Anleitung Datenträger auspreisen mit der ABK8-Starter Edition

Damit können Sie als Bieter Ausschreibungen einfach, rasch und daher wirtschaftlich auspreisen.

Datenträger auspreisen

Die Erfassung eines Angebots reduziert sich auf die Eingabe der Preisanteile (Lohn und Sonstiges), der Bieterlücken und der Aufschläge bzw. Nachlässe. Die gesamte Rechenarbeit (Positionspreise, Gruppensummen, LV-Summe etc.), der Druck sowie die Ausgabe nach ÖNORM erfolgen automatisch.

  • Komfortable und einfache Angebotsbearbeitung am PC
  • Rechenfehler gehören der Vergangenheit an
  • Kosten- und Zeitersparnis

Das Angebotsleistungsverzeichnis und die eingegebenen Preise und Bieterlücken werden geprüft und können anschließend im ÖNORM-Format, als MS Excel-Datei oder als PDF-Datei ausgegeben werden.

  1. LV-Datenträger (z.B. nach ÖNORM A2063) einlesen
  2. Positionen auspreisen (Eingabe Lohn und Sonstiges)

    Es kann immer nur ein Angebot bearbeitet/ ausgepreist werden.

  3. Ausfüllen von Bieterlücken
  4. Eingeben von etwaigen Nachlässen oder Aufschlägen
  5. Prüfen aller Eingaben
  6. Ausdrucken des Angebots
  7. Exportieren des Angebotsdatenträgers (z.B. nach ÖNORM A2063)

Mit der ABK8-Starter Edition ist nicht möglich:

  • das gleichzeitige Bearbeiten mehrerer Angebote
  • das Auspreisen aus eigenen Vorlagen
  • der Preisimport von Referenz-LV und ÖNORM-Datenträger
  • die Wartung eigener Preisdateien und Kalkulationsstämmen
  • Preisveränderungen und Umlagen
  • die Erstellung von Alternativangeboten und Nachträgen
  • mehrere Preisermittlungen per Angebot
  • das Verwalten von Artikeln und Artikelstämmen
  • das Erstellen von Kalkulationsblättern und Stücklisten
  • das Drucken von Rechnungen

Für die aufgelisteten Anforderungen bzw. Tätigkeiten ist die ABK8-Vollversion erforderlich.


Hier finden Sie die Ergebnisse der ABK Umfrage zur StLB Hochbau und Haustechnik.

30.07.2019

Kostenlose Informationsveranstaltung der Baudaten-Abteilung der ib-data GmbH.

Leistungsverzeichnisse erstellen & NEU: Datenträger auspreisen