Preisermittlung mit Kalkulationsansätzen

Exakte Angebotsermittlung leicht gemacht


Auftraggeber erwarten einen möglichst genauen Kostenanschlag für die Ermittlung des Bestbieters. Das ist mit den herkömmlichen Methoden für die Auftragnehmerseite mit erheblichem Aufwand verbunden. Aus Zeitmangel werden dann nur grob geschätzte Preise abgegeben. Bei einer Ausschreibung nach dem Bundesvergabegesetz kann das aufgrund mangelnder Kostendeckung in wesentlichen Positionen zum Ausscheiden des Angebotes führen, im Zuschlagsfall ist diese Arbeitsweise zudem mit hohem Risiko verbunden, wenn der nicht auskömmliche Preis abzurechnen ist! In dieser Situation bietet die Preisdatei ABK-INDRA für die LB-Hochbau für alle Angebotsersteller eine wertvolle Unterstützung. Herr Baumeister Christian Indra hat bei ca. 3800 Positionen der Baumeisterarbeiten (Leistungsgruppen 01 bis 20) die Positionspreise mit Kalkulationsansätzen hinterlegt. » Weiter 


Änderungen und Neuerungen der ÖNorm B 2061 „Preisermittlung für Bauleistungen".

07.09.2020

6 Seminartage an der Donau Universität Krems mit Universitätszertifikat

Was leistet das wichtigste BIM-Datenaustauschformat, wo liegen die Grenzen und was muss man beim Im- und Export beachten?