Angebotsprüfung mit ABK7

Wie werden Angebote mit unterschiedlichen Nachlässen und Zahlungsbedingungen vergleichbar?


Der Preisspiegel ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Vergleichbarkeit von Angeboten verschiedener Bieter zu einer Ausschreibung. Dabei werden die Angebotsdaten in unterschiedlicher Detailschärfe untersucht - vom Groben, der Angebotssumme, bis hin zum Feinen, dem Positionspreis einer Leistung. Zahlungsbedingungen und Nachlässe, so lautet ein oft gehörter Wunsch, sollten bei diesen Gegenüberstellungen auch berücksichtigt werden. Die ÖNORM A2063:2009, die Norm für den Datenaustausch, kennt nur Nachlässe, aber keine Zahlungsbedingungen. Zahlungsbedingungen können somit nicht elektronisch vom Bieter zum Ausschreiber gelangen. Bei den Nachlässen sieht die Norm konkrete Regelungen vor. » Weiter


Die Kalkulationsfreiheit bei Angeboten ist begrenzt. Doch wo liegen diese Grenzen?

05.11.2019

Generalplanung und Ausschreibung - Software am Prüfstand - Praktikerdiskussion

Mit ABK zu OpenBIM! Arbeitsweise und Vorteile von Building Information Modeling mit ABK8.