Vergleichbare Lebenszykluskosten von Bauprojekten

ÖNORM B1801-4 legt Faktoren fest, die für die langfristige Leistbarkeit ausschlaggebend sind


Private und öffentliche Bauherren und Nutzer interessieren sich nicht nur für die Errichtungskosten von Gebäuden, sondern fragen auch nach den Kosten des Betriebs – nach den Ausgaben für Heizung, Kühlung, Wartung und Reinigung, mit denen sie rechnen müssen. Um vergleichbare Zahlen zu erhalten, bedarf es standardisierter Berechnungen der Lebenszykluskosten. Mit 1. April 2014 ist genau dafür ein neues Regelwerk erschienen. Teil 4 der ÖNORM B 1801 definiert die Festlegungen, damit die Berechnungen vergleichbar werden. » Weiter


Die Kalkulationsfreiheit bei Angeboten ist begrenzt. Doch wo liegen diese Grenzen?

23.03.2020

Praxisorientiertes Seminar an der Donau Uni Krems mit Leistungsnachweis.

Mit ABK zu OpenBIM! Arbeitsweise und Vorteile von Building Information Modeling mit ABK8.