Menu

Essentielle Lebenszykluskostenberechnung

Über den Tellerrand hinaus betrachtet: Längerfristige Kostenentwicklungen planen

Neben den Errichtungskosten von Gebäuden sind die laufenden Betriebskosten – Ausgaben für Heizung, Kühlung, Wartung und Reinigung - relevante Schlüsselfaktoren, die bereits bei der Planung zu berücksichtigen sind.   Charakteristisch für ein Lebenszyklusprojekt ist die Qualität- und Kostenoptimierung über den der Immobilie vorbestimmten gesamten Lebenszyklus. Um vergleichbare Zahlen zu erhalten, bedarf es standardisierter Berechnungen der Lebenszykluskosten. Die ÖNORM B1801-2 gibt die Kostenstruktur für Folgekosten vor und empfiehlt die Ermittlung von aussagekräftigen Kennwerten – in Teil 4 der ÖNORM B1801 sind entsprechende Festlegungen definiert um Berechnungen vergleichbarer zu machen. » Weiter

Die Bewertung der Angebote ist der entscheidende Schritt zur Auftragsvergabe. Was tun, wenn es zu Bewertungsfehlern kommt?

JOUR fixe für Hersteller und Produktanbieter

30.04.2019

Informationen zur Standardisierung von Ausschreibungstexten gemäß ÖNORM.

Leistungsverzeichnisse erstellen & NEU: Datenträger auspreisen