Neuerungen in ABK8-V8.0b-7C22

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Neuerungen des ABK8-Releases V8.0b-7C22.

Allgemeine Neuerungen

  • Neu: Die Anwendung ABK8 (abk8.exe) ersetzt in dieser Version ABK-VA (abkva.exe). Etwaige Desktop-/Startmenü-Verknüpfungen u.dgl. müssen angepasst bzw. neu angelegt werden.
  • Neu: Alle ABK8-Anwendungen (bspw. ABK-LV oder ABK-LB) verfügen nun über Programmsymbole im ABK8-Design.
  • Neu: Um die Programmoberfläche besser von ABK7 unterscheiden zu können, sind nun die Ordnerleiste grün eingefärbt und die Ordnerbaumansicht grün hinterlegt.
  • Neu: ABK-FileStore: Mit dieser neuen optionalen Anlagenverwaltung können Anlagen etwa zu Dokumenten oder Belegen in einer eigenen Datenbank gespeichert werden. Die bisherige Methodik, Anlagen auf der Festplatte abzulegen, besteht alternativ weiterhin (und ist bei MS Access-Datenbanken weiterhin der Standard). Zu beachten gilt dabei, dass die Vorschau (bspw. in ABK-DM) bei aktiviertem FileStore dzt. nur dann funktioniert, wenn es sich um Bilddateien oder PDFs handelt.
  • Neu: Freie Felder besitzen nun den Präfix "X", um sie leichter von ABK-Standardfeldern unterscheiden zu können. Bsp.: "Mein freies Feld" ist nun XMEINFREIESFELD.
  • Neu: Menü "Extras/ Optionen": Mit der neuen Option "Schriftgröße in Tabellen" kann die Schriftgröße aller Datentabellen zentral gesteuert werden.
  • Neu: ABK8 wurde auf die Verwendung mit Textgrößen >100% (siehe Windows-Anzeigeeinstellungen) hin optimiert.
  • Neu: ABK8 wurde auf die Verwendung mit Bildschirmen mit sehr hoher Auflösung hin optimiert.
  • Neu: Alle Eingabefelder wurden von RTF auf HTML umgestellt.
  • Neu: Funktion "Sicherungsdatei importieren": Der Assistent wuurde überarbeitet und intuitiver gestaltet.
  • Neu: In den verschiedenen Assistenten (bspw. Funktion "Importieren aus ABK7" oder Funktion "Sicherungsdatei importieren") werden nun Start- und Laufzeit angezeigt.
  • Neu: Funktion "Rücksichern": Die Protokollierung des Rücksicherungsvorganges wurde detaillierter gestaltet.
  • Neu: Mit ABK8 erstellte Sicherungen tragen nun die Dateiendung *.abk8zip; dadurch wird ein Verwechseln mit einer zu entpackenden, normalen *.zip-Datei vermieden.
  • Neu: Das Rücksichern von ABK8-Sicherungsdateien wurde beschleunigt, was vor allem bei großen Datenmengen (bspw. LBs) ein großer Vorteil ist.
  • Neu: Die Ordnersymbole in der Ordnerleiste und in der Outlookleiste sind nun in einem neuen Design gehalten.
  • Neu: Alle Schaltflächensymbole (bspw. in den Tabellentoolbars) sind nun in einem neuen Design gehalten.
  • Neu: Tabellentoolbars besitzen nun über eine Scrollfunktion mittels Pfeiltasten, wenn aufgrund der Fenstergröße nicht die gesamte Toolbar dargestellt werden kann.
  • Neu: Die Toolbar von HTML-Eingabefeldern (bspw. im Dokumentenmanagement) wurde neu gestaltet.
  • Neu: Im Gridnavigator wird nun auch die Anzahl der gesetzten Lesezeichen angezeigt.
  • Neu: Funktion "Mehrfachauswahl": Mit dieser neuen Funktion können alle Entscheidungen hinsichtlich Zeilenauswahl und Lesezeichen getroffen werden.
  • Neu: Funktion "Mehrfachauswahl": Mit der Funktion "Nur Lesezeichen anzeigen" ([Strg]+[Umschalt]+[F11]) können nur jene Zeilen der Tabelle angezeigt werden, in denen zuvor ein Lesezeichen gesetzt wurde.
  • Neu: Mit der neuen Tabellenlogik kann die Mehrfachauswahl nun auch mit der Maus vorgenommen werden.
  • Neu: Funktion "Tabellenmenü/ Als Diagramm zeigen": Die Ausgabe von Diagrammen wurde verbessert: - Gesetzte Spaltenfilter werden nun berücksichtigt. - Balken werden nun mit Spaltengruppe und -name beschriftet. - Im Fenster "Diagramme" ist die Layoutauswahl nun auch verfügbar.
  • Neu: Gruppierfeld der Tabelle: Es können nun mehrere Spalten auf gleicher Ebene gruppiert werden. Dazu muss zur ersten Spalte, nach der gruppiert wird, jede weitere Spalte nach der zu gruppieren ist mit festgehaltener [Strg]-Taste in das Gruppierfeld eingefügt werden.
  • Neu: Tabellenmenü, "Ausgabe Excel": Diese Funktion wurde funktional erweitert und gibt nun auch Gruppierungen und Summen der Tabelle mit aus.
  • Neu: Die Kontextmenüs in den Tabellen (per Rechtsklick aufrufbar) wurden überarbeitet.
  • Neu: Im Kontextmenü (Klick mit rechter Maustaste in die Tabelle) werden nun alle Funktionen, welche auch in der Toolbar verfügbar sind, angeboten.
  • Neu: In Auswahllisten (bspw. ABK-Dokumentenmanagement, Spalte "Dokumentart") können nun Suchbegriffe eingegeben werden.
  • Neu: Wird in einer Auswahlliste ein Suchbegriff eingegeben, so werden Suchergebnisse nun farblich hinterlegt (statt fett) dargestellt.
  • Neu: Anlagen können bspw. bei Dokumenten per [Alt]+linke Maustaste als Verknüpfung eingefügt werden.
  • Neu: Fenster "PDF-Datei ausgeben": Die Routine für das Ablegen von aus Druckdialogen heraus ausgegebenen PDF-Dateien im ABK-Dokumentenmanagement wurde komfortabler gestaltet.
  • Neu: Der Umfang der ausgelieferten ABK-Standard-Druckformulare wurde reduziert und so übersichtlicher gestaltet.
  • Neu: Alle Druckformulare sind nun in einem neuen Design gehalten.
  • Neu: Funktion "Seitenansicht": Bei erneutem Aufruf der Seitenansicht wird nun die zuletzt verwendete Zoomeinstellung wiederverwendet.
  • Neu: In der ABK-Systeminfo werden nun die ggf. vergebenen Funktionsrechte protokolliert.
  • Neu: In der ABK-Systeminfo werden nun auch ggf. in der abkparam.ini getroffene Einstellungen dargestellt.
  • Neu: In der ABK-Systeminfo werden nun Informationen zu allen Monitoren angezeigt.
  • Neu: In der ABK-Systeminfo wird jetzt auch der Pfad zum Filestore für die Dateiablage angezeigt.
  • Neu: ABK8 unterstützt nun Windows Server 2016 sowie MS SQL 2017.
  • Neu: Im Verzeichnis \config\defaultuser können benutzerspezifische Dateien ausgeliefert werden, die dann automatisch für neu angelegte Benutzer verwendet werden.
  • Neu: Sollen Druckformulare zur Auswahl gesperrt werden, kann dies durch einen Eintrag des Druckformularnamens in der Datei "locked.txt" im Verzeichnis \config\reports angestellt werden. Gesperrte Druckformulare werden im Ordner "Druckformulare" entsprechend gekennzeichnet.
  • Neu: Neuer Timeout von 10 Minuten für länger dauernde SQL-Kommandos (zB. bei Datenbankupdate). Es gibt auch eine neue Einstellung in der Datei <abkparm.ini> ; Timeout für länger dauernde SQL-Commands (zB. bei Datenbankupdate), default 600[sec] (Nur für MS SQLServer) ;SQLCmdTimeoutLongOp=600</abkparm.ini>
  • Neu: Die Lizenz ZI wird nur noch benötigt, wenn im Ordner "Indexkataloge" die Funktion "Import Daten A2063", die Funktion "Export Daten A2063" und die Funktion "Indexwerte aus Verkettung berechnen" sowie in den AVA-Bausteinen die Anlage bzw. Bearbeitung mehrerer Leistungsteile ausgeführt werden soll.

ABK-SETUP - Setupassistent

  • Neu: Das ABK-Setup wurde komplett neu gestaltet und wesentlich anwenderfreundlicher konzipiert.
  • Neu: Wird als Installationsverzeichnis ein Verzeichnis ausgewählt, in dem bereits eine ABK8-Installation vorhanden ist, so wird als Installationsart "Update" vorgeschlagen. Ist noch keine ABK8-Installation vorhanden, so wird "Neuinstallation" vorgeschlagen.
  • Neu: Wird bei der Ausführung des ABK-Setups ein Verzeichnis gelöscht, so wird dies im Setup-Log nun festgehalten (Anm.: ABK-Setup-Logs werden im Verzeichnis \setup\log abgelegt).

ABK-VA - ABK-Verwaltung

  • Neu: Sind neue ABK-Standard-Daten verfügbar, so können die Grund-Daten nach dem Programmstart automatisch rückgesichert werden.
  • Neu: Die Meldung bei Progrmmstart, wenn neue ABK-Standard-Daten verfügbar sind, wurde überarbeitet und verständlicher formuliert.
  • Neu: Menü "Extras/ ABK-Standard-Daten": In der Auflistung aller verfügbaren ABK-Standard-Daten gibt es nun Informationsfelder, was welche Sicherungsdatei beinhaltet.
  • Neu: In den ABK-Standard-Daten findet sich die Mehrwertsteuertabelle nun in den Grund-Daten.
  • Neu: In den ABK-Standard-Daten gibt es nun bei "Erweiterungen Dokumentenmanagement" einen Statuskatalog "Priorität" für die Verwendung im gleichnamigen Feld im ABK-Dokumentenmanagement.
  • Neu: In den ABK-Standard-Daten gibt es nun den neuen Kennwerte-Katalog "AVA", welcher für Berechnungen und Auswertungen im AVA-Bereich herangezogen werden kann.
  • Neu: In den ABK-Standard-Daten finden sich nun Kalender bis zum Jahr 2030.
  • Neu: In den ABK-Standard-Daten werden nun neuere Versionen der verschiedenen Indextabellen ausgeliefert.
  • Neu: Menü "Extras/ ABK-Standard-Daten": Mit diesem neuen Assistenten können ABK-Standard-Daten (bspw. Grund-Daten oder Demo-Daten) rückgesichert werden.
  • Neu: Menü "Extras/ ABK-Standard-Daten": Beim Rücksichern der ABK-Standard-Daten können diese nun auch auf den aktuellen Sachbearbeiter übertragen werden.
  • Neu: Menü "Extras/ Datenbankassistent": Die Bedienung dieses Assistenten wurde vereinfacht; damit lassen sich nur noch die Anlage, Aktualisierung und Reparatur der Datenbank vornehmen.
  • Neu: Menü "Extras/ Zugriffspfade,- server einstellen": Änderungen hierbei werden nun im ABK-Setup vorgenommen.
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": Werden Adressdateien aus ABK7 übernommen, so werden beim Import das in ABK8 neue Feld "Grußformel" automatisch und entsprechend der Anrede befüllt.
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": Adress- und Indexkataloge können nun auch separat importiert werden.
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": Werden Indexkataloge aus ABK7 importiert, so werden die in ABK7 noch fehlenden Informationen zum Herausgeber automatisch ergänzt.
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": wenn der Import der freien Felder/Zentralen VA-Daten/Firmendaten fehlschlägt, erfolgt eine Abfrage ob weitere Daten importiert werden sollen (nicht empfohlen)!
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": Ist im ABK7-Adresstamm einer Firma eine Zielgruppe zugeordnet, so wird diese Zielgruppe beim Import in ABK8 auch den Kontaktpersonen der Firma zugeordnet.
  • Neu: Funktion "Importieren aus ABK7": Es werden nun auch die Signaturtexte aus den Firmendaten mit übernommen.
  • Neu: Fenster "Meine Benutzerdaten eingeben": Hier kann nun festgelegt werden, ob man bevorzugt als LV-Ersteller oder als Bieter/Auftragnehmer agiert. Somit wird man beim Anlegen einer Ausschreibung bzw. eines Angebots automatisch in das jeweilige Adressfeld eingetragen.
  • Neu: Funktion "Extras/ Arbeitsstation einrichten": Mit dieser neuen Funktion können diverse Punkte zur Arbeitsstationeinrichtung komfortabel vorgenommen werden, wie etwa die Registrierung des ABK-Automationsobjekts, die Registrierung des MS Office-AddIns oder dem Anlegen von Verknüpfungen im Startmenü respektive am Desktop.
  • Neu: Ordner "Projekte": ABK-Projektsicherungen (*.abk8zip) können nun per Drag-and-Drop in die Datentabelle bewegt und so rückgesichert werden.
  • Neu: Ordner "Projekte", Funktion "Projekt kopieren": Hier gibt es eine neue Option "Dokumente kopieren".
  • Neu: Das Rücksichern eines Projekts ist in einer MS-SQL Installation nun wesentlich schneller.
  • Neu: Ordner "Projekte": In der Toolbar gibt es nun eine neue Funktion "Abgleich aktuelles Projekt", mit dem das in der Tabelle gewählte Projekt abgeglichen wird. Der Abgleich über alle Projekte befindet sich weiterhin im Menü "Extras".
  • Neu: Funktion "Abgleich alle Projekte": Beim Aufruf der Funktion erscheint nun ein Hinweis, was der Projektabgleich macht (nämlich: Die Reorganisation der Datenbank, womit ABK-Dateien auf der Festplatte mit jenen in der Datenbank abgeglichen werden).
  • Neu: Ordner "Projekte": In der Toolbar gibt es nun eine neue Funktion "Abgleich aktuelles Projekt", mit dem das in der Tabelle gewählte Projekt abgeglichen wird.
  • Neu: Kennwerten kann nun eine Kennwertart zugeordnet werden, womit deren Anzeige in ABK gesteuert wird (bspw. Kennwertart "K" - Kennwert wird nur im ABK-Projektkostenmanager verwendet).
  • Neu: Die Bezeichnung "Bauherr/Auftraggeber" wurde nun überall auf "Auftraggeber" geändert; so entspricht das der ÖNORM A2063.
  • Neu: Ordner "AVA-AG" und "Ordner AVA-AN": Diese beiden Ordner ersetzen den aus ABK7 bekannten Ordner "AVA". In ersterem finden sich alle AVA-Dateien der Auftraggebersphäre, in letzterem der Auftragnehmersphäre. Selbstverständlich wird das auch beim etwaigen Import von ABK7-Daten berücksichtigt.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN", Funktion "Löschen": Der Warnhinweis wurde überarbeitet und verständlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN", Funktion "Neu von Datenträger": Wird der Datenträgername als LV-Bezeichnung übernommen und ist dieser länger als 30 Zeichen, so wird er nun auf 30 Zeichen Länge abgeschnitten.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Register "LV-Beteiligte": Das Design dieses Registers wurde völlig neu gestaltet.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": ABK-LV-Sicherungen (*.abk8zip) können nun per Drag-and-Drop in die Datentabelle bewegt und so rückgesichert werden.
  • Neu: Ordner "AVA-AG"/"AVA-AN", Funktion "Neu von Datenträger": Der Assistent für den Import von LV-Datenträgern wurde komplett überarbeitet. Weiters können nun LV-Datenträger in bereits vorhandene AVA-Dateien (ohne Positionen) eingelesen werden.
  • Neu. Ordner "AVA-AG/-AN", Funktion "Projekteckdaten übernehmen": Hiermit können die Projektbezeichnung, die Projektbeschreibung, die Vorhabensadresse, der Auftraggeber und die Vergebende Stelle vom Projekt in das LV übernommen werden.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Gemäß ÖNORM A2063:2015 wird nun überall die Begrifflichkeit "LV-Ersteller" verwendet.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Wird ein neues LV angelegt, so werden die Projektbezeichnung, die Projektbeschreibung, die Vorhabensadresse, der Auftraggeber und die Vergebende Stelle vom Projekt übernommen.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Die verschiedenen Phasen einer AVA-Datei wurden überarbeitet.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Die verschiedenen Funktionen für das Anlegen von AVA-Dateien wurden neu gestaltet.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": Hier gibt es die neue Spalte "Mit Kalkulationsansätzen", welche anzeigt, ob zu einer AVA-Datei eine Preisermittlung/ ein Angebot mit Kalkulationsansätzen vorhanden ist oder nicht.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN": AVA-Sicherungen können nun per Drag-and-Drop in die Tabelle gezogen und so rückgesichert werden.
  • Neu: Ordner "AVA-AG/-AN", Funktion "Zusatzangebots-LV anlegen": Diese Funktion ermöglicht das Kopieren und Umwandeln eines Angebots in ein Zusatzangebot. Dabei werden die Preisermittlung(en), die Kalkulationseckdaten, die Gliederung und die Gruppenzeilen samt Nachlässen/Aufschlägen aus dem Angebot übernommen.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success", Kalkulation: Typ I "Interne Anmerkungr" wird als Typ T "Text" mit "/" davor eingelesen.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success", Kalkulation: Typ B "Anmerkung Bauleiter" wird als Typ T "Text" mit " : " davor eingelesen.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success", Kalkulation; es gibt einen neuen Typ S für die kumulierte Zwischensumme.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success"; Kalkulation: Typ U Überschrift wird mit einem "-" davor importiert.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success": Die Konstante "PI" wird nun beim Import immer auf Großschreibung konvertiert um der ÖNORM A2063 zu entsprechen.
  • Neu: Funktion "Import aus Auer Success": Globale Variablen werden als Kennwerte in das LV übernommen.
  • Neu: Ordner "Leistungsbeschreibungen": Das Öffnen des Ordners wurde geschwindigkeitsoptimiert.
  • Neu: Die Leistungsgliederungszuordnung zu den Projektbeteiligten wurde komplett überarbeitet und benutzerfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Kataloge/ Kaufmännisch/ Indextabellen": Eckdaten der Indextabellen sind nun enstprechend der ÖNORM A2063:2015 benannt.
  • Neu: Ordner "Kataloge/ Kaufmännisch/ Indextabellen", Funktion "Import bzw. Export Indextabelle": Die Funktionalität wurde entsprechend der ÖNORM A2063:2015 angepasst.
  • Neu: Ordner "Kataloge/ Organiatorisch/ Leistungen/Kostenarten": Beim Anlegen einer neuen Leistung vom Typ "Termin" steht der Cursor nun nicht am Ende, sondern am Beginn des Eingabefelds; dies gestaltet die Eingabe komfortabler.
  • Neu: Ordner "Kataloge/ Organisatorisch/ Kalender": Wird ein neuer Kalender angelegt, so werden Feiertage nun als "arbeitsfrei" gekennzeichnet, damit dieser Kalender in ABK-ZP reibungslos verwendet werden kann.
  • Neu: Ordner "Benutzer": Die Felder "Telefon (privat)" und "Mobiltelefon (privat)" können nun auch als Spalten in der Datentabelle eingeblendet werden.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Kontaktinformation": Das Design dieses Registers wurde überarbeitet und anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Privat": Das Design dieses Registers wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Personaldaten": Das Design dieses Registers wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Personaldaten", Fenster "Stundensatz ändern": Das Design dieses Registers wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Personaldatenverlauf": Das Design dieses Registers wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Personaldaten", Funktion "Urlaubsübertrag": Das Design dieser Funktion wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Ordner "Benutzer", Register "Personaldaten", Funktion "Stundensatz ändern": Die Begrifflichkeiten zu den Stundensätzen wurden verständlicher formuliert.
  • Neu: Ordner "Druckformulare": Per Schaltflächen kann die Anzeige nun zwischen ABK-Standard- und Spezial-Durckformularen hin- und hergeschalten werden.

ABK-LV/AN - Leistungsverzeichnis erstellen, Angebotslegung

  • Neu: Alle Tabellen wurden flächendeckend auf die neue Tabellenlogik umgestellt.
  • Neu: Beim Öffnen von LV nach ÖNORM A2063 werden die verwendeten LB nur mehr nach der LB-Kennung und LB-Version auf Vorhandensein geprüft.
  • Neu: Optionen "Bearbeiten von LVs generell sperren, nur Preisermittlung zulassen (als AN)" und "Bearbeiten von LVs generell sperren, nur Preisermittlung zulassen (als AG)": Mit diesen Optionen kann festgelegt werden, ob man in der Auftraggeber- bzw. Auftragnehmerrolle Leistungsverzeichnisse nicht, sondern nur die zugehörigen Preisermittlungen bearbeiten darf.
  • Neu: Option "Standardvorschlag für die Mengeneingabe": Für AVA-Dateien im Ordner "AVA-AN" ist hierfür nun standardmäßig die LV-Menge voreingestellt (abänderbar im Menü "Extras/ Voreinstellungen").
  • Neu: Im Projekt "Vorlagen" gibt es nun ein Vorlage-LV für die Ausschreibung nach dem Bestbieterprinzip.
  • Neu: Ordner "Leistungsverzeichnis": Hier werden neue Begrifflichkeiten verwendet: - statt "Vergabegrundsätze" nun "Vergabeoptionen" - statt "Vergabeprinzip" nun "Zuschlagsprinzip" - statt "Art der Auschreibung" nun "Vergabeverfahren"
  • Neu: Ordner "LV-Optionen": Die Optionen für die Mengeneingabe wurden überarbeitet: - Die Genauigkeit der LV-Menge ist nun fix auf 2 Nachkommastellen. - Die Genauigkeit der Rohmenge/Berechneten Menge ist nun fix auf 3 Nachkommastellen. - Die Genauigkeit der AKZ-Menge/Mengenberechnung ist nun fix auf 3 Nachkommastellen. - Die Möglichkeit, Nullen nach dem Komma zu unterdrücken, entfällt.
  • Neu: Die Unterscheidung von globalen Variablen und Kennwerten wurde verbessert. Wird etwa eine globale Variable aus einem Referenz-LV übernommen und gibt es im aktuellen LV bereits einen gleichnamigen Kennwert, so hat die globale Variable bei Berechnungen Vorrang.
  • Neu: Register "kennwerte definieren", Funktion "Parameterliste importieren": Als Quelle kann nun auch ein Projekt dienen.
  • Neu: Register "Kennwerte definieren": Das Design der Benutzeroberfläche wurde verbessert.
  • Neu: Für die abgerechnete Menge steht nun die Variable P_MEABR für die Kennwertermittlung zur Verfügung.
  • Neu: Kennwerte von Eventual- und Wahlpositionen werden nicht mehr in der LV-Summenbildung der Kennwerte berücksichtigt.
  • Neu: Register "Kennwerte definieren": In das Sachgebiet "Projektvariablen" können nun ABK-Standard-Kennwerte importiert werden, welche "Anteil Lohn", "Anteil Sonstiges", "LV-Menge" und "Abrechnungsmenge" umfassen.
  • Neu: Die Bezeichnung "UG" (Untergruppe)" wurde nun überall durch "AKZ" (Auswertungskennzeichen)" ersetzt.
  • Neu: Menü "Extras/ Optionen": Hier gibt es die neue Option "Leistungsverzeichnis von Auer Success einlesen". Wenn aktiviert, kann in den Ordnern AVA-AG und AVA-AN ein aus Auer Success ausgegebenes LV importiert werden.
  • Neu: Menü "Datei": Hinsichtlich der vier zuletzt geöffneten Leistungsverzeichnisse wird nun unterschieden, ob diese in AVA-AG oder AVA-AN bearbeitet wurden. D.h., in ABK-LV werden nur die vier letzten LVs aus AVA-AG angezeigt; analog dazu in ABK-AN.
  • Neu: Die verschiedenen Register zur AVA-Info wurden grundlegend überarbeitet.
  • Neu: Register "LV-Info": Das Feld "Anmerkung" (zur "Angebotsöffnung") ist nun verständlicher angeordnet.
  • Neu: Register "LV-Info": Das Feld "Auftrag-Code" kann nun jederzeit editiert werden.
  • Neu: Ordner "Leistungsverzeichnis", Register "Eckdaten": Hier gibt es zwei neue Felder "Zuordnung Leistungsgliederung" und "Zuordnung Baugliederung", in welchen jeweils ein Leistungs-/ Kostenartenkatalog ausgewählt werden kann. Alternativ können die Kataloge auch aus einem Referenz-LV übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Leistungsteile für Preisumrechnung": Verschiedene Begriffe wurden der ÖNORM A2063:2015 angepasst.
  • Neu: Funktion "Leistungsteile importieren": Diese Funktion wurde überarbeitet und ermöglicht es nun auch, die Zuordnungen bei den Positionen zu importieren.
  • Neu: Die Definition der Preigleitung, ob diese je Position oder je LG vorgenommen werden soll, wird nun im Menü "Extras/ Optionen", Abschnitt "LV-Bearbeitung" vorgenommen.
  • Neu: Fenster "Veränderliche Preise definieren": Die definierte Fenstergröße sowie eingestellte Spalten und deren Breiten werden nun gespeichert.
  • Neu: Ordner "Gliederung": Mit der neuen Funktion "OG mit gleicher LB zusammenfassen" können Obergruppen, denen dieselbe LB zugeordnet ist, auf eine OG zusammengefasst werden.
  • Neu: Ordner "Gliederung": Mit der neuen Funktion "Import von Referenz-LV" kann die Gliederung nun aus einem Referenz-LV übernommen werden.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung": Die LG wird nun in einer eigenen Spalte angezeigt.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung", Funktion "Suche nach Positionen": Die Suchfunktionalität berücksichtigt nun auch LB-Standard-Positionen.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung", Register "Leistungsbeschreibung": Die LG-Vorauswahl wird nun je Benutzer (statt je LB) gespeichert.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung", Register "Leistungsbeschreibung": Die Funktion "Detailsuche" kann nun auch per Tastenkombination [Alt]+[Strg]+[F] aufgerufen werden.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung": Eingaben in der Spalte "PVZZ" werden nun immer in Großbuchstaben übernommen - bislang konnten auch Kleinbuchstaben eingegeben werden, was u.U. Fehler verursachen konnte.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung": Hier gibt es eine neue Spalte "Interne Anmerkung".
  • Neu: Funktion "Position kopieren/umbenennen": Diese Funktion ist nun direkt in der Toolbar zu finden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "Langtext", Funktion "Rechenwert einfügen": Hiermit kann ein Rechenwert (für die Ermittlung von LV-Kennwerten) eingesetzt werden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften": Die diversen Mengenbezeichnungen wurden verständlicher formuliert.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "Langtext" bzw. "Lücke": Hier gibt es nun die "unechte Bieterlücke" gem. ÖNORM A2063:2015; diese muss vom Bieter nicht zwingend ausgefüllt werden!
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "LV-Daten/Preis": Hier gibt es zwei neue Felder "Zuordnung Leistungsgliederung" und "Zuordnung Baugliederung", wo aus den dem gesamten LV zugeordneten Leistungs-/Kostenartenkatalogen Leistungen/Kostenarten der jeweiligen Position zugeordnet werden können. Somit kann bspw. eine Auswertung des LVs nach Leistungen/ Kostenarten erfolgen.
  • Neu: Die Funktion "Lückenauswahl" wurde überarbeitet und erweitert.
  • Neu: Je Position können nun statt 99 bis zu 999 Lücken definiert werden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "Mengenermittlung": Die Mengenermittlung kann nun auch mit Hilfe von Kennwerten angestellt werden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "Kennwerte": Hier gibt es nun den Kennwerttyp "Text mehrzeilig".
  • Neu: Fenster "Mengenermittlung": Wird eine neue Zeile angelegt, so wird diese nun unterhalb der aktuellen angefügt.
  • Neu: Die Textsuche (Suche in den Positiostexten wie Stichwort, Langtext, Kommentar etc.) wurde vereinheitlicht.
  • Neu: Register "Referenz-LV": In der Tabelle können die HG und OG eingeblendet werden.
  • Neu: Register "Referenz-LV": Nun kann auch die Gliederung des Referenz-LV übernommen werden.
  • Neu: Register "Referenz-LV", Fenster "Übernahmeoptionen": Für die Übernahme der Mengen stehen nun folgende Optionen zur Verfügung: - Mengenermittlung - AKZ-Mengenermittlung - Globale Variablen
  • Neu: Register "Referenz-LV": Wird eine Ergänzungsposition aus einem Referenz-LV übernommen, so wird nun der Änderungsumfang auch geprüft.
  • Neu: Register "Referenz-LV": Die Spalte "Anmerkung Ausführung" kann nun hier eingeblendet werden.
  • Neu: Ordner "Auswertungskennzeichen": Mit der neuen Funktion "Import von Referenz-LV" können die Auswertungskennzeichen nun aus einem Referenz-LV übernommen werden.
  • Neu: Funktion "LV-Fehler beheben": Diese Funktion wurde grundlegend überarbeitet. Folgende Funktionen sind nun als eigene Funktionen ausgelagert (Ordner "LV-Bearbeitung", Funktion "Weitere Schaltflächen"): - Positionen mit Mehrfachverwendung aufsummieren - Fortlaufende Nummer in "Freie Pos.Nr." eintragen Folgende Funktionen entfallen im Dialog, werden aber immer durchgeführt: - Fehlende LG/ULG einfügen - Quelle korrigieren - Nicht mehr verwendete Grundtexte löschen - Fehlerhafte Herkunft richtigstellen - Fehlende Z-Pos.-Grundtexte einfügen - Vorbemerkungskennzeichen setzen Folgende Funktionen entfallen: - Fehlerhafte Positionen markieren - wird nun von der LV-Prüfung durchgeführt - Positionen mit Nullmengen löschen - kann nun per Spaltenfilter in der "LV-Bearbeitung" gemacht werden
  • Neu: Funktion "LV prüfen": Nachdem ABK8 die ÖNORM A2063:2015 unterstützt, ist die Standard-Einstellung für die LV-Prüfung eine Prüfung nach dieser ÖNORM-Ausgabe. Eine Prüfung nach ÖNORM A2063:2009 ist weiterhin optional möglich.
  • Neu: Funktion "LV prüfen": Hier wird nun angezeigt, nach welcher Ausgabe der ÖNORM A2063 die letzte Prüfung erfolgte (Ausgabe 2009 oder Ausgabe 2015).
  • Neu: Funktion "LV prüfen": Ist in einem LV mehr als ein Leistungsteil angelegt, diese Funktionalität aber nicht lizenziert, so wird dieser Umstand im Prüfprotokoll vermerkt.
  • Neu: Funktion "LV prüfen": Ist eine Position nicht in der verwendeten Teilausgabe einer LB vorhanden, so wird nun bei der LV-Prüfung eine Warnung ausgegeben.
  • Neu: Funktion "Preise berechnen und prüfen" und "Angebote berechnen und prüfen": Nicht ausgefüllte echte Bieterlücken werden nun als Fehler ausgegeben, nicht ausgefüllte unechte Bieterlücken hingegen als Warnung.
  • Neu: Die Funktion "Mengen berechnen und prüfen" ersetzt die Funktion "Mengenberechnung berechnen und prüfen"; zudem werden im Protokoll ggf. vorhandene Kennwerte angeführt.
  • Neu: Ordner "Preisermittlung": Ist noch keine Preisermittlung vorhanden und wird eine neue angelegt, so wird als Preisermittlungsnummer "01" vorgeschlagen".
  • Neu: Ordner "Preiseingabe/Kalkulation": In diesem Feld können nun bis zu 60 Zeichen eingegeben werden.
  • Neu: Funktion "Preise importieren": Der Assistent für den Preisimport wurde überarbeitet und verständlicher gestaltet.
  • Neu: Funktion "Preise importieren": Werden Preise aus einer Preisdatei importiert, so werden nun auch Angaben des Felds "Anmerkung Ausführung" importiert.
  • Neu: Funktion "Preise importieren": Wenn im LV Kennwerte definiert sind, werden Werte zu diesen Kennwerten, so in der Preisdatei vorhanden, übernommen.
  • Neu: Ordner "Artikel": Die Meldung "Suche ergab mehr als 500 Artikel! Alle anzeigen?" entfällt. Stattdessen wurde der Aufbau der Anzeige beschleunigt.
  • Neu: Funktion "Import bzw. Export/ Leistungsverzeichnis (ÖNORM A2063)": Die Funktionalität wurde entsprechend der ÖNORM A2063:2015 angepasst.
  • Neu: Funktion "Export/ LV ÖNORM A2063": Nicht ausgefüllte Ausschrieberlücken werden mit vier Unterstrichen dargestellt und so auf den Datentäger ausgegeben.
  • Neu: Funktion "Export/ LV ÖNORM A2063": Der Export eines ONLV-Datenträgers kann nur noch vorgenommen werden, wenn zuvor eine LV-Prüfung durchgeführt wurde.
  • Neu: Funktion "Export/ LV ÖNORM A2063": Wird hiermit ein Angebots-Datenträger ausgegeben, so wird nun der LV-Ersteller als Bieter ausgegeben (wenn der Bieter nicht explizit angegeben wurde) und der LV-Ersteller wird als Auftragnehmer ausgegeben (wenn der Auftragnehmer nicht explizit angegeben wurde).
  • Neu: Funktion "Export/ LV ÖNORM A2063:2015" und "Import LV ÖNORM A2063:2015": Sind Leistungsteile für die Preisumrechnung definiert, so werden zugeordnete Indexkataloge nach ÖNORM-Schema ausgegeben.
  • Neu: Funktion "Export/ LV ÖNORM A2063:2015": Wird ein LV als Entwurfs-LV ausgegeben, so können nun Notizen und Mengenermittlungen mit exportiert werden.
  • Neu: Für den Leistungsverzeichnis-Druck stehen neue, ästhetisch ansprechendere Druckformulare zur Verfügung.
  • Neu: Funktion "Deckblatt ausfüllen": Diese Funktion ist nicht mehr an ggf. vorhandene Funktionsrechte gebunden.
  • Neu: Druck "Stundenansatzliste": Die Druckausgabe wurde neu gestaltet.
  • Neu: Druck "Protokoll Preise": Werden nur ausgewählte Positionen ausgegeben, so wird auch die Summe nun auf deren Grundlage gebildet.
  • Neu: Druck "Protokoll Preise": Hier wird nun eine Zusammenstellung aller AKZ des LV mit ausgegeben.

ABK-BE - Bestbieterermittlung

  • Neu: Ordner "Bewertungskriterien" und "Messkriterien": Der Dialog für die Anlage von Zuschlagsgruppen, Zuschlags- und Messkriterien wurde überarbeitet und anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Im Feld "Manuelle Bewertung" können nun Werte mit bis zu zwei Nachkommastellen eingegeben werden.

ABK-KA - Kalkulation

  • Neu: Bei Setartikeln können nun Variablen verwendet werden.
  • Neu: Es gibt neue Spalten für die Darstellung des "Verkaufspreis*LV-Menge" und der "Herstellkosten*LV-Menge".
  • Neu: Ordner "Rückgriffe": Hier werden alle Zeilen aller im LV verwendeten Kalkulationsansätze angezeigt.
  • Neu: Ordner "Rückgriffe": Hier gibt es die neue Funktion "Rückgriff generieren bei gleicher Position". Ist ein- und dieselbe Position in mehreren Obergruppen vorhanden, so genügt es, den Kalkulationsansatz zu dieser Position einmal zu erstellen; für das Vorkommen der Position in den übrigen Obergruppen kann nun diese Funktion eingesetzt werden.
  • Neu: Ordner "Rückgriffe": Die Funktionen wurden logischer angeordnet.
  • Neu: Ordner "Preiseingabe/Kalkulation": Hier gibt es eine neue Spalte "Referenz-Position". Wird diese Position im Kalkulationsansatz einer anderen Position als Rückgriff verwendet, so scheint hier ein "X" auf (wird per Funktion "Preise prüfen" eingetragen).
  • Neu: Ordner "Artikel": Mit der neuen Funktion "K6-Blatt drucken" kann nun ein Kalkulationsblatt zu den Gerätepreisen ausgegeben werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Globale Kennwerte können nun im Kalkulationsansatz verwendet werden und überstimmen nun globale Variablen.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Hier gibt es ein neues Register "Rückgriff auf Ansatz", worin alle Positionen des aktuellen LV bzw. der aktuellen Preisemrittlung mit Kalkulationsansätzen angezeigt werden; diese können danach als Rückgriff übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Globale Variablen ersetzen nun den Wert gleichnamiger lokaler Variablen. Zusätzlich kann mit einer entsprechenden Option unter "Extras/Optionen" dieses Verhalten gesteuert werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren", Register "Kalkulationsansätze aus Referenz-LV übernehmen": Kalkulationsansätze können nun auch aus LVs nach ÖNORM B2063 in ein LV nach ÖNORM A2063 übernommen werden, und umgekehrt.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Hier gibt es eine neue Funktion "Anzeige Rückgriffe auf diese Position".
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Mit der neuen Satzart "U - Untersumme" werden alle Zeilen der Satzart "A - Artikel" bis zur nächsten davorliegenden Unter- oder Zwischensumme aufsummiert.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Hierfür steht nun ein Standard-Tabellenlayout zur Verfügung.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren", Funktion "Drucken": Hier kann nun das Formblatt K7 ausgegeben werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Die neue Variable P_ME rechnet immer mit der jeweiligen Positionsmenge und kann so für Kalkulationsansätze eingesetzt werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Hier gibt es die neuen Funktionen "Kopieren" und "Einfügen", womit markierte Ansatzzeilen in die Zwischenablage kopiert bzw. aus der Zwischenablage eingefügt werden können.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Wird mit den Schaltflächen [Vorherige] und [Nächste] zwischen den Positionen geblättert, erscheint nun kein Dialog "Speichern Ja/Nein" mehr; das gestaltet das Arbeiten mit ABK-KA komfortabler.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren", Register "Referenz-LV": Es können nun auch die Ansätze mehrerer markierter Positionen übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren", Register "Referenz-LV": Es wird nun immer das zuletzt geöffnete Referenz-LV angezeigt.
  • Neu: Funktion "Ansatz aus Referenz-LV übernehmen": Hierbei wird nun, vor den übernommenen Ansatzzeilen, eine Textzeile mit der Positionsnummer eingefügt.
  • Neu: Funktion "Preise prüfen": Diese Funktion prüft nun auch ggf. vorhandene Rückgriffe.
  • Neu. Druck "Kalkulationsansätze (Formblatt K7)": Hierfür gibt es eine neue Druckoption "Rückgriffe auflösen".
  • Neu: Druck "Kalkulationsansätze (Formblatt K7)": Der Vorschlagswert für die Option "Angebotspreis statt Grundpreis drucken" lautet nun "Rundung/Umlage".
  • Neu: Druck "Kalkulationsansätze (Formblatt K7)": Hier gibt es eine neue Option "Anmerkung Ausführung", um interne Textzeilen mit ausgeben zu können.
  • Neu: Drucke "Kalkulationsansatz" und "Kalkulationsansatz (Formblatt K7)": Haben Variablen den Wert "0,00", so werden sie in diesen Drucken nicht mehr mit ausgegeben.
  • Neu: Druck "Kalkulationsansatz": Die Option "Anmerkung Ausführung" wurde auf "Anmerkung Kalkulationsansatz" umbenannt, was fachlich logischer ist.
  • Neu: Druck "Materialauszug": Die zuletzt getroffenen Druckoptionen werden nun gespeichert und bei erneutem Aufruf der Funktion vorgeschlagen.

ABK-PR - Angebotsprüfung

  • Neu: Alle Tabellen wurden flächendeckend auf die neue Tabellenlogik umgestellt.
  • Neu: Die Lizenz "PV" ersetzt die bisherigen Lizenzen "AV" und "VL"; nähere Informationen bei Ihrem ABK-Kundenzentrum.
  • Neu: Wird ein Vergabevorschlag angelegt, so werden die Kennwertdefinitionen aus dem Ausschrebungs-LV nun mit übernommen.
  • Neu: Ordner "Bieterlücken": In der neuen Spalte "Lückenart" wird angezeigt, ob eine Bieterlücke echt oder unecht (gem. ÖNORM A2063:2015) ist.
  • Neu: Für den Kurztext einer Bieterlücke können nun bis zu 60 (statt 43) Stellen verwendet werden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Register "Mengenermittlung": Ist die Lizenz ME nicht vorhanden, so wird dieses Register nun schreibgeschützt dargestellt.
  • Neu: Ordner "Angebote", Funktion "Neues Angebot anlegen": Die Bieternummer wird nun vom Programm vorgeschlagen.
  • Neu: Ordner "Angebote", Register "DT-Protokoll" und "Bietername": Bei theoretischen Angeboten wird nun angezeigt, dass diese Angaben zu theoretischen Angeboten nicht existieren.
  • Neu: Ordner "Angebote": Beim Blättern durch Angebote und Preisermittlungen wurde die Ansicht in den unteren Registerkarten verbessert.
  • Neu: Ordner "Auswertungen/ Preisspiegel": Die Positionsmengen sind nun editierbar, um etwaige Änderungen simulieren zu können.
  • Neu: Druck "Preisspiegel": Nicht angebotene Positionen werden nun mit "n.a." angegeben (statt "0,00" wie bislang).
  • Neu: Druck "Preisspiegel": Alternativ- und Abänderungsangebote werden nun an solche gekennzeichnet.
  • Neu: Druck "Preisspiegel": Hierfür sind nun zwei neue Drucksets verfügbar: - ABK-Standard AKZ: für Preisspiegel samt Auswertungskennzeichen - ABK-Standard intern: für interne Preisspiegeldrucke
  • Neu: Fenster "Positionsauswahl": Bei der Positionsauswahl gibt es nun die Auswahl "Freiformulierte Positionen".
  • Neu: Fenster "Positionsauswahl": Dieses Fenster ist nun vergrößer- bzw. verkleinerbar, womit der Komfort erhöht wurde.
  • Neu: Funktion "LV prüfen": Befinden sich im Vergabe-LV noch Eventual- und/oder Wahlpositionen, so werden diese nun als Warnung ausgegeben.
  • Neu: Assistent "Export LV (ÖNORM A2063)": Hier gibt es nun eine Möglichkeit zur LV-Prüfung.

ABK-BA - Bauabrechnung

  • Neu: Alle Tabellen wurden flächendeckend auf die neue Tabellenlogik umgestellt.
  • Neu: Mit ABK8 erstellte AMBL-Sicherungen werden nun als aus ABK8 ausgegeben gekennzeichnet.
  • Neu: Bei Abrechnungen nach ÖNORM B2063 bzw. B2114 ist der Leistungszeitraum nun immer im Format JJJJ-MM (wie bei ÖNORM A2063). Entsprechende Optionen und Voreinstellungen entfallen.
  • Neu: Funktion "Importieren/ LV": Besitzt ein zu importierendes LV (aus ABK oder als ONLV-Datenträger) mehr als einen Leistungsteil, ist aber diese Funktionalität nicht lizenziert, so wird nun auf diesen Umstand durch eine Meldung hingewiesen.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung": Das PVZZ wird nun je Haupt- und Zusatzauftrag gespeichert.
  • Neu: Ordner "LV-Bearbeitung": Hier gibt es eine neue Spalte "LV-Menge (HA)", worin die LV-Menge aus dem Hauptauftrag angezeigt wird.
  • Neu: Ordner "Aufträge": Das Feld "Sachbearbeiter" ist nun auch hier verfügbar.
  • Neu: Fenster "Auftrag" und "Rechnung": Bei der Adresswahl kann nun auch aus den Projektbeteiligten ausgewählt werden.
  • Neu: Ordner "Rechnungen": Hier gibt es eine neue Funktion "Import-Protokoll", womit zu jeder importierten Rechnung dieses angezeigt werden kann.
  • Neu: Fenster "Rechnung": Die Auswahlliste für den Sachbearbeiter wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Fenster "Rechnungseigenschaften": Das Feld "Datum" ist nun schreibgeschützt.
  • Neu: bei Übertragung von BA-(Ausgangs-)Rechnungen in den RW kann nun in der ABKPARAM.INI eingestellt werden ob das Belegdatum das aktuelle Tagesdatum (Default) oder das BA-Rechnungsdatum sein soll. ABKPARAM.INI, Caption [RW], BelegDatumBA=...
  • Neu: Zahlungsbedinungen wurden bei Ausgangsrechnungen eingebaut.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt": Die Schaltfläche [Position ändern] wurde neu positioniert.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt": Die LV-Menge kann nun 1:1 in das AMBL übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt", Funktion "Zeilen kopieren, aus aktuellem Abrechnungs-LV": Hier gibt es eine neue Option "Mengenberechnung", womit auch die Mengenberechnung einer Position mit kopiert werden kann.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt", Fenster "Globale Variablen": Hier gibt es die neue Funktion "Globale Variablen aus anderem LV kopieren", womit globale Variablen aus einem beliebigen anderen LV übernommen werden können.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt": Fomeln werden nun auch als Zellenhint angezeigt.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt/ Ausmaßzeile bearbeiten": Die Sortierung der Liste "Letzte Eingabe" wurde anwenderfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt": Muster-AMBL können nun auch mit lokalen Variablen erstellt und verwendet werden.
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt": In der AMBL-Bearbeitung können mit dem präfix "-p" nun auch Haupt- und Obergruppen eingegeben werden: - Eingabe "-p####" -> Positionsnummer oder Teil der Positionsnummer - Eingabe "-p##-####" -> OG-Positionsnummer - Eingabe "-p##-##-####" -> HG-OG-Positionsnummer
  • Neu: Fenster "Ausmaßblatt", Register "Grafiken": Mit der neuen Funktion "Neue Grafik von Kamera" können Bilder direkt von einer Kamera übernommen werden.
  • Neu: Funktion "Ausmaße berechnen und prüfen": Wird im Textinhalt eines Ausmaßblatt und/oder einer Rechnung ein ungültiges Zeichen gefunden, so wird dies nun hier angegeben.
  • Neu: Funktion "Ausmaße prüfen": Nicht ausgefüllte Leistungszeiträume werden nun als Warnung ausgegeben.
  • Neu: Funktion "AMBL sichern" bzw. "AMBL rücksichern": AMBL-Anlagen befinden sich nun auch im Sicherungsumfang.
  • Neu: Alle Druckausgaben wurden überarbeitet und ästhetisch ansprechender gestaltet.
  • Neu: Druck "Ausmaßblatt": Als Standard wird nun die aktuelle Rechnung vorgeschlagen.
  • Neu: Ordner "Leistungsübersicht": Hier gibt es eine neue Spalte "LV-Menge (HA)", worin die LV-Menge aus dem Hauptauftrag angezeigt wird.
  • Neu: Ordner "Leistungsübersicht", Fenster "Positionsauswahl", Register "Mengenunterschiede": Die Möglichkeiten, welche Menge mit welcher anderen Menge (bspw. "LV-Menge (inkl. ZA)" und "Prognosemenge eingegeben") verglichen werden soll, wurden wesentlich erweitert.
  • Neu: Druck "Leistungsübersicht": Optionen für den Druck wurden der ÖNORM A2063:2015 angepasst.
  • Neu: Druck "Leistungsübersicht": Hier kann nun auch eine Auswahl nach Leistungszeiträumen getroffen werden.
  • Neu: Druck "Leistungsübersicht": Als übergeordnete Gliederung kann nun auch der Leistungszeitraum ausgewählt werden.
  • Neu: Druck "Leistungsübersicht": Hier gibt es eine neue Option "Summe bisherige Rechnungen", womit eben jene mit ausgegeben werden können.
  • Neu: Druck "Leistungsübersicht": Mit dem Druckformular 05 kann nun ein Mengensummenblatt ohne Preise ausgegeben werden.
  • Neu: Ordner "Kreuztabelle": Das Positionsstichwort, die LV-Menge und die Einheit werden nun in eigenen Spalten angezeigt.
  • Neu: Ordner "Mengenauswertung": Das Positionsstichwort wird nun in einer eigenen Spalte angezeigt.
  • Neu: Ordner "Mengenauswertung": Mit der neuen Funktion "Autovorschau Mengenberechnung" kann die Mengenberechnung nun in der Datentabelle angezeigt werden.
  • Neu: Ordner "Preisumrechnung": Besitzt ein importiertes LV mehr als einen Leistungsteil, ist diese Funktionalität aber nicht lizenziert, so wird dieser Ordner nun schreibgeschützt dargestellt.
  • Neu: Funktion "Erweiterte Positionsauswahl", Register "Mengenunterschiede": Hier gibt es nun die Möglichkeit, die LV-Menge direkt mit der Prognosemenge oder mit der abgerechneten Menge zu vergleichen.
  • Neu: Das neue Deckblatt "Adressnamen untereinander" steht nun für die Druckausgabe zur Verfügung.
  • Neu: Druck "Materialauszug": Es gibt nun die Möglichkeit, nur den Materialauszug eines Zusatzauftrags auszuegeben.
  • Neu: Ordner "Artikel": Hier gibt es die neue Spalte "ZA", worin die Zusatzauftragsnummer zum Artikel angezeigt wird.
  • Neu: Funktion "Export Ausmaße und Rechnung ÖNORM A2063:2015": Besitzt ein AMBL Grafiken, Korrekturen oder keine zugeordnete Rechnung, so wird dies nun gem. ÖNORM A2063:2015 berücksichtigt.
  • Neu: Gemäß der ÖNORM A2063:2015 ist es nun möglich, Vetragsanpassungs-LVs und Änderungen aufgrund von Zusatzaufträgen/Vertragsanpassungen als ÖNORM-Datenträger auszugeben.

ABK-DM - Dokumentenmanagement

  • Neu: Ordner "Protokolle": Für diesen Ordner wird nur noch die Lizenz PA abgefragt; statt den Lizenzen DM und PA.
  • Neu: Ordner "Protokolle": Ist die erforderliche Lizenz PA nicht vorhanden, so wird dieser Ordner nun schreibgeschützt dargestellt.
  • Neu: Funktion "Abgleich alle Projekte" und Funktion "Abgleich aktuelles Projekt" (im Ordner "Projekte"): Das Datum von Dokumenten aus ABK-DM wird nun auch berücksichtigt.
  • Neu: Fenster "Ereignis", Register "Bilder": Werden mehrere Bilder per Drag-and-Drop eingefügt, erscheint jedes mal, wenn ein Bild die erlaubte Maximalgröße überschreitet, eine entsprechende Meldung. Mit der Option "Meldung nicht mehr zeigen. Bilder werden automatisch verkleinert" kann für alle weiteren Bilder die Ausgabe dieser Meldung unterdrückt werden.
  • Neu: Es können nun Dateien mit gleichem Namen, aber unterschiedlicher Dateiendung als Anlage zu einem Dokument aufgenommen werden; bspw. "MeineAnlage.pdf" und "MeineAnlage.docx".
  • Neu: Sind bei einem Ereignis Grafiken als Favorit markiert, so kann bei der Druckausgabe ausgewählt werden, ob nur solche oder alle Grafiken ausgegeben werden sollen.
  • Neu: Ordner "Dokumente/ Aufgaben/ Kommunikation": Ist die erforderliche Lizenz DM nicht vorhanden, so werden diese Ordner nun schreibgeschützt dargestellt.
  • Neu: Ordner "Dokumente": Das zuletzt geöffnete Ereignis wird nun gespeichert und ist nach Programmneustart erneut geöffnet.
  • Neu: Ordner "Dokumente": Das Register "Ereignisse" ist nun optional einblendbar (per Menü "Extras/Optionen").
  • Neu: Spalte "Priorität": Hiermit können Einträgen Prioritäten zugewiesen werden. Der zugehörige Katalog findet sich in "Kataloge/ Organisatorisch/ Statusverwaltung" und kann frei angepasst werden.
  • Neu: Wird ein Dokument per Drag-and-Drop in die Datentabelle eingefügt, so kann nun beim darufffolgenden Dialog das Projekt ausgewählt werden.
  • Neu: Wird ein Dokument zu einem Ereignis angelegt, so wird nun immer das Dokumentdatum vom Ereignis übernommen.
  • Neu: Der Dokumenttyp bestehender Dokumente (bspw. AG-Aufgabe) kann nun auch nachträglich geändert werden.
  • Neu: Wird eine Datei in ein neues Dokument aufgenommen, so wird der Dokumentnamen als Betreff vorgeschlagen.
  • Neu: Beim Anlegen eines neuen Dokuments wird der zuletzt gewählte Ordner gespeichert.
  • Neu: Wird ein Word-Dokument aus einem Dokument heraus geöffnet, so kann mit ABK weiter gearbeitet werden, auch wenn besagtes Dokument in MS Word geöffnet ist.
  • Neu: Wird ein in ABK-DM bereits vorhandenes MS Word-Dokument bearbeitet und in MS Word als PDF gespeichert, so kann es nun sofort in ABK-DM übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Dokument": Bei Texteingabefeldern ist die Formatierung nun standardmäßig auf "Blocksatz" gestellt.
  • Neu: Fenster "Dokument", Register "Grafik": Hier gibt es eine neue Option "Grafik nicht drucken", womit die Ausgabe von Grafiken im Protokolldruck gesteuert werden kann.
  • Neu: Fenster "Anlage einfügen": Die Spaltenausawahl kann nun auch hier in einem Layout gespeichert werden.
  • Neu: Fenster "Aus Referenzprojekt kopieren": Die Spaltenausawahl kann nun auch hier in einem Layout gespeichert werden.
  • Neu: Menü "Extras/ Optionen": Es gibt eine neue Option "Neue E-Mails als HTML formatieren (nur mit MS Outlook kompatibel)". Wenn deaktiviert, werden E-Mails in NurText formatiert.
  • Neu: Ordner "Postbuch": Mit der neuen Funktion "Aufgabe generieren" kann aus einem Posteingang eine Aufgabe erstellt werden.
  • Neu: Druck "Protokoll", Option "Prioritätenstatistik ausgeben": Hiermit kann eine Zusammenfassung der Prioritäten der Einträge am Deckblatt ausgegeben werden.
  • Neu: Druck "Protokoll": Im Abschnitt "Druckbereich" gibt es eine neue Option "Alle Grafiken des Ereignisses andrucken", womit bestimmt werden kann, ob alle Grafiken zum Ereignis gesammelt zu Beginn oder am Ende des Protokolls (und nicht nur beim jeweiligen Eintrag) mit ausgegeben werden sollen.
  • Neu: Druck "Protokoll": Die Einladungen des Ereignisses können nun mit ausgegeben werden.
  • Neu: Eine Übersicht aller in MS Word-Dateien verwendbarer ABK-Variablen findet sich im Verzeichnis \tools.

ABK-ZP - Projektzeitplan

  • Neu: Es kann nun gewählt werden, ob Leistungsdauern in Arbeits- bzw. Kalendertagen oder in Kalendertagen eingegeben werden. Bei ersterer Option gilt zu beachten, dass die Dauer in Kalendertagen eine andere als jene in Arbeitstagen sein kann, da bei letzterer arbeitsfreie Tage (bspw. Wochenenden) nicht berücksichtigt werden. Somit steht nun eine Möglichkeit zur wesentlich präziseren Erstellung und Nachverfolgung von Terminplänen zur Verfügung. Zu finden ist diese Option im Fenster "Zeitplanbasis ändern" im Bereich "Eingabe und Berechnung".
  • Neu: Gesetzliche Feiertage und Wochenenden werden nun in der Zeitplan-Tabelle in rot dargestellt.
  • Neu: Die Standard-Einstellungen wurden überarbeitet. Die Balkenbeschriftung und die Projektdauer werden nun standardmäßig angezeigt und die Vorgabe für die Dauer ist bei neuen Projekten nun "Tage".
  • Neu: Im Projektzeitplan gibt es nun die neuen Spalten "SK-Aktuell", "Gesamtauftrag (AV)", "Rechnung (ER)" und "Prognose", worin die in ABK-Projektkostenmanager aufgenommenen Werte zu diesen Leistungen angezeigt werden. Somit entspricht die Anzeige nun der ÖNORM B1801:2015.
  • Neu: Bei den Spalten "Abstand" und "Abstand Ende" wird nun angegeben, dass die Dauer in Kalendertagen dargestellt wird.
  • Neu: Wird eine neue Leistung vom Typ "Termin" angelegt, so wird deren Verwendung im Projektzeitplan und im Dokumentenmanagement automatisch festgelegt.
  • Neu: Für neue Leistungen vom Typ "Termin" wird die Dauer "0" vorgeschlagen.
  • Neu: Für den Projektzeitplan stehen nun drei Tabellenlayouts zur Verfügung, die je nach Verwendung von Basisplänen, Arbeits- oder Arbeits- und Kalendertagen optimiert sind.
  • Neu: Die "Projektdauer" wurde in "Zeitfenster" umbenannt.
  • Neu: Alle Querformatdrucke im Zeitplan und im SiGeplan mit Balkendiagramm haben nun die Dauer in Tagen bzw. Wochen, je nach Eingabe in der Programmoberfläche.

ABK-KM - Projektkostenmanager

  • Neu: Anlagen, welche aus ABK7 importiert wurden, müssen nun einen eindeutigen Namen besitzen; dies wird beim Import automatisch vorgenommen.
  • Neu: Funktion "Leistungssumme nach Aufteilungsschlüssel": Diese Funktion legt nun nur noch Kostenträgerzeilen an, wo auch ein Aufteilungsschlüssel zugeordnet ist.
  • Neu: Der Begriff "Mehrkostenforderung" wurde nun flächendeckend in "Leistungsänderung" umbenannt.
  • Neu: In der Spaltengruppe "Kostenschätzung" wurden diverse Spalten logischer benannt.
  • Neu: Sortierung nach Kostenartnummer+Kostenträger+Kostenstelle und Kostenträger und Kostenstelle wird unter der Kostenartnummer gedruckt.
  • Neu: Funktion "Projektbeschreibung drucken": Diese Funktion ist nun im Register "Projektbeschreibung" verfügbar (statt im Register "Aktuell", wie in ABK7).
  • Neu: Die Optionen "Kostenbildung automatisch leere Datensätze (=vereinfachte Erfassung) anlegen", "Fälligkeitsberechnung", "Eigenschaftsfenster Aufträge und Rechnungen bei Neuanlage öffnen" und "Folgende Belegarten beeinflussen nicht die Prognosekosten" sind nun unter "Extras/Optionen", Abschnitt "Projektkostenmanager" zu finden.
  • Neu: Ordner "Kostenübersicht/ Prognose": Die Spalte "% Index Sonstiges" heißt nun "% Index" und ist editierbar.
  • Neu: Ordner "Rechnungen", Funktion "Import Rechnungen (MS Excel)": Diese Funktion unterstützt nun auch Dateien im XLSX-Format.
  • Neu: Fenster "Beleg": Es gibt einen neuen Belegstatus" X-Abgelehnt". Belege mit diesem Status werden im Belegjournal aufgelistet, aber nicht in der Prognose berücksichtigt.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Bestandteile (Leistungen)": In der Spalte "Kostenart" kann nun per Direkteingabe nach Begriffen gesucht werden.
  • Neu: Fenster "Beleg": In der Auswahlliste "Hauptauftrag" wird nun auch der Status angezeigt.
  • Neu: Fenster "Beleg": Man kann nun in der Spalte "Drucken wenn" eine neue Bedingung eingeben: #0P druckt die Zeile, wenn der Prozentsatz ungleich 0 ist.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Originalbeleg/Anlagen": In der Vorschau können auch PDF-, DOCX-, XLSX-, GIF- und PNG-Dateien in der Vorschau angezeigt werden.
  • Neu: Es gibt in der abkparam.ini einen neuen Parameter für die Prognoseberechnung die steuert, ob Aufträge mit dem Status "In Verhandlung" in die Prognose einberechnet werden sollen oder nicht.

ABK-KE - Kostenplanung mit Elementen

  • Neu: Fenster "Element Viewer": Hier werden zum ausgewählten Element der Langtext, Angaben zur Kostenbildung, die beinhalteten Positionen sowie Abbildungen übersichtlich angezeigt.
  • Neu: Es können nun "Vorbemerkungs-Elemente" erstellt werden, welche lediglich Vorbemerkungen für das LV beinhalten. Diese können natürlich auch in ein Roh-LV mit übernommen werden.
  • Neu: Ordner "Kostenplanung mit Elementen", Register "Kosten nach LV-Positionen": Hier kann nun auch eine Auswertung nach LV-Positionen und Kostenarten vorgenommen werden.
  • Neu: Ordner "Elementkataloge": Die Kenndaten der Elementkataloge wurden gemäß der ÖNORM A2063:2015 angepasst.
  • Neu: Ordner "Elementkatalog", Funktion "Elemente neu berechnen": Hier gibt es eine neue Option "Auf Verwendung prüfen", welche Positionen der Elemente auf Verwendung in der dem Elementkatalog zugeordneten LB überprüft.
  • Neu: Ordner "Elementkatalog", Fenster "Elementeigenschaften": Zu jedem Element können nun im Register "Abbildung" mehrere Grafiken aufgenommen werden.
  • Neu: Ordner "Elementkataloge", Unterordner "Liste aller Grafiken": Hier werden nun alle im Elementkataloge verwendeten Grafiken aufgelistet.
  • Neu: Fenster "Element wählen": Die Bezeichnung "Knoten" ersetzte "Kategorie", was leichter verständlich ist.
  • Neu: Druck "Massenaufstellung": Mit dieser neuen Druckausgabe kann die Massenaufstellung der Elemente im Kostenplan ausgegeben werden.

ABK-LK - Lebenszykluskosten

  • Neu: Register "Parameter und Kosten", Register "Variablenliste": Die Suchfunktion sucht nun auch nach der Variablenbezeichnung und nicht nur dem Variablennamen.

ABK-BP - Büro- und Projekterfolg

  • Neu: Alle Tabellen wurden auf die neue Tabellenlogik umgestellt.
  • Neu: Ordner "Büro- und Projekterfolg": Die Anzahl der budgetierten Stunden wird nun hier angezeigt.
  • Neu: Ordner "Budgetierung", Fenster "Beleg", Register "Leistungen", Funktion "Kalkulieren": Die Auswahl der Mitarbeiter kann nun direkt in der Datentabelle erfolgen.
  • Neu: Ordner "Projekterfolg": Der prozentuelle Fertigstellungsgrad kann nun mit zwei Nachkommastellen eingegeben werden.
  • Neu: Ordner "Stundenaufwand": Hier gibt es nun Felder, worin angezeigt werden kann, wann und von wem ein Stundeneintrag erfasst bzw. korrigiert wurde.
  • Neu: Fenster "Einstellungen": Die Abwesenheitsart "Pflegeurlaub" wird nun "Soziale Dienstfreistellung" genannt.
  • Neu: Neue Druckoption "Nach jedem Mitarbeiter eine neue Seite beginnen". Diese Option ist nur auswahlbar, wenn alle Mitarbeiter eingestellt sind.
  • Neu: Druck "Protokoll Monatsabschluss": Die Druckausgabe wurde neu gestaltet.
  • Neu: Druck "Stunden- und Spesenauswertung": Bei der Ausgabe mehrerer Mitarbeiter wird nun je Mitarbeiter die Summe je Spesenart ausgegeben.
  • Neu: Druck "Abwesenheiten": Die Druckausgabe der Abwesenheiten wurde verbessert.
  • Neu: Im Katalog "Projekterfolg" gibt es bei der Tätigkeit Typ "Lohn/Gehalt" im Register "Zeit-/Spesenerfassung" eine neue Option "In maximaler Arbeitszeit bis Pause berücksichtigen". Diese Option steuert, ob eine Tätigkeit (z.B. Fahrtzeit) in die Berechnung für die maximale Arbeitszeit bis zur Pause berücksicht werden soll.

ABK-ZE - Zeiterfassung

  • Neu: Für ABK-Zeiterfassung wird nun ein neues Programmsymbol verwendet, dass sich von den übrigen ABK8-Symbolen noch besser abhebt.
  • Neu: Register "Stunden- und Spesenerfassung": Die Anzeige der Urlaubstage wurde verbessert.
  • Neu: Register "Stunden- und Spesenerfassung": Pausen werden nicht mehr in der Tabellensumme berücksichtigt.
  • Neu: Register "Kalender": Arbeitsfreie Tage werden nun besser ersichtlich hervorgehoben.
  • Neu: Register "Kalender": Die Anzeige des Datums wurde besser ersichtlich gemacht.

ABK-RW - Rechnungswesen

  • Neu: Alle Tabellen wurden auf die neue Tabellenlogik umgestellt.
  • Neu: Die Optionen für das Rechnungswesen wurden in benutzerspezifische Einstellungen (Funktion "Optionen") und firmenspezfische Einsellungen (Firmenkonfiguration) getrennt.
  • Neu: Neue Funktionsrechte für jeden Belegordner in ABK-Rechnungswesen erlauben das Anzeigen und das Bearbeiten der Belege in den entsprechenden Ordnern. Das bestehende Funktionsrecht "Rechnungswesen" wurde in das Funktionsrecht "Rechnungswesen - alle Funktionen", das bestehende Funktionsrecht "BP-Administrator" wurde in das Funktionsrecht "Büro- und Projekterfolg - alle Funktionen" umbenannt.
  • Neu: Ordner "Rechnungswesen": Das Register "Übersicht" wurde völlig neu gestaltet und stellt nun Angaben zu aktuellem Ein- und Verkauf, dem aktuellen Jahreserfolg sowie der Liquidität schriftlich und grafisch dar.
  • Neu: Fenster "Einstellungen", Abschnitt "Belegwesen": Hier gibt es eine neue Option "Beleg kopieren bzw. umwandeln: Sachbearbeiter und Abteilung übernehmen von", wo zwischen "Benutzer" und "Originalbeleg" ausgewählt werden kann.
  • Neu: Fenster "Einstellungen": Mit der neuen Option "Änderung der fortlaufenden Nummer der Belegart zulassen" können, wenn aktiviert, die fortlaufenden Belegnummern nachträglich verändert werden.
  • Neu: Fenster "Einstellungen": Die Eingabe des Werbetexts wurde vereinfacht.
  • Neu: In der abkparam.ini kann nun eine Einstellung gewählt werden, damit zusätzlich eine Spalte "Jahr/Monat" angezeigt wird. Damit können Belege gruppert nach Monaten angezeigt werden.
  • Neu: Jedem Fibukonto kann nun eine Steuerart zugeordnet werden.
  • Neu: Jedem Artikel kann nun ein Fibukonto zugeordnet werden.
  • Neu: Für alle Ordner, in denen Belege bearbeitet werden können, steht nun ein Tabellenlayout "Belege nur lesen" zur Verfügung. Damit sind alle Tabellenspalten schreibgeschützt, was ein versehentliches Editieren verhindert.
  • Neu: In allen Ordnern, in denen Belege bearbeitet werden, wird nun in der Spalte "Projektname" auch die Projektbezeichnung angezeigt.
  • Neu: Ordner "Belege": Es gibt ein neues Feld "Buchungsnummer", welches frei editiert werden kann. Dies kann bspw. dann benutzt werden, wenn Daten aus ABK in BMD übergeleitet werden sollen.
  • Neu: Ordner "Lieferscheine": Lieferscheine können nun direkt aus Bestellungen erstellt werden.
  • Neu: Ordner "Kassabuch", Funktion "Kassabeleg bearbeiten": Hier gibt es eine neue Auswahlliste "Art", womit festgehalten werden kann, ob es sich um eine Kundenzahlung (Eingang) oder um eine Lieferantenzahlung (Ausgang) handelt.
  • Neu: Ordner "Kassabuch", Fenster "Belegeigenschaften": Dieses Fenster kann nun in der Größe verändert werden.
  • Neu: Ordner "Liquidität", Register "Bankauszüge": Überträge werden nun automatisch angelegt.
  • Neu: Ordner "Mahnen": Mit der Schaltfläche "Alle markieren" können nun eben alle Einträge markiert werden.
  • Neu: Feld "Mahnziel": Entsprechend der Überschreitung des Mahnziels wird der Feldhintergrund eingefärbt - orange, wenn das Mahnziel am heutigen Datum liegt, rot, wenn das Mahnziel bereits in der Vergangenheit liegt.
  • Neu: Die Spalte "Mahngebühr" wird nun "Mahnspesen" genannt.
  • Neu: Fenster "Optionen - Mahnung": Der "Sachbearbeiter" wurde in den Optionen neu angeordnet.
  • Neu: Es gibt eine neue Spalte "Buchungsnummer", die über eine fortlaufende Nummerierung nach Belegdatum aufweist.
  • Neu: Bei der Suche nach Personen-/Kundenkonten kann nun auch nach Belegnummern gesucht werden: Eingabe mit "#" beginnen und dann Belegnummer eingeben (z.B.: "#16-0001").
  • Neu: Im Beleg gibt es im Bereich "Beleginformationen" nun eine Option "Steuerfrei". Diese Option regelt, ob Belege mit oder ohne Uumsatzsteuer berechnet werden.
  • Neu: Wird nun ein Beleg gelöscht, so erscheint nun vor dem endgültigen Löschen eine Meldung, dass der Beleg damit auch storniert wird.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Positionen": Hier können nun Positionen aus LBs und Referenz-LVs als Artikel für den Beleg übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Anlagen": Anlagen zu einem Beleg können nun auch aus ABK-DM übernommen werden.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Artikel": Mit der Tastenkombination [Strg]+[K] kann ein gewählter Artikel nun kopiert werden.
  • Neu: Fenster "Beleg", Register "Artikel": Wird ein Kalkulationsansatz aus einem Referenz-LV eingefügt, wird die zugehörige Positionsnummer und das Positionsstichwort davor in einer Textzeile aufgenommen.
  • Neu: Fenster "Beleghistory": In diesem neuen Fenster (aufrufbar über die Spalte "Referenzbeleg") werden alle Quell- und Zielbelege des gewählten Belegs angezeigt.
  • Neu: Bei Ausgangsrechnungen wird die abweichende Lieferadresse im Block AR_KOPF mit Variable BELEG.LI_<feldname> gedruckt, wenn Name1 ausgefüllt wurde.</feldname>
  • Neu: Funktion "Mahnlauf je Beleg ausgeben" und "Mahnschreiben als Anhang per E-Mail senden": Hier gibt es eine neue Option "Rechnung mitschicken", womit die betreffende einzumahnende Rechnung mitgesendet werden kann.
  • Neu: Funktion "Beleg drucken", Option "Abbildung aus Artikelstamm drucken": Ist in der Artikeldatei eine Abbildung zu einem Artikel vorhanden, so kann diese optional im Beleg mit ausgegeben werden.
  • Neu: Funktion "Prüflauf Kontierung": Hier gibt es eine neue Option, womit die Kontierung vor dem Export immer geprüft wird.
  • Neu: Im Ordner "Bank" gibt es eine neue Funktion "Kontierungsvorschlag bearbeiten"
  • Neu: Funktion "Import Kontoauszug": Kontoauszüge können nur noch im Format CAMT.053 importiert werden; die Unterstützung von MT940 entfällt.
  • Neu: Funktion "e-Rechnung erstellen": ebInterface 4.2 und 4.3 werden nun unterstützt.
  • Neu: Funktion "Export Fibu": Diese Funktion wurde entsprechend der Anforderungen von BMD NTCS angepasst.
  • Neu: Funktion "Export Fibu": Im neuen Register "Optionen" können nun Buchungstexte für diverse Belegarten definiert werden. Nähere Erläuterungen sind in besagtem Fenster ersichtlich.

ABK-SG - BauKG, SiGePlan

  • Neu: Alle Druckausgaben wurden neu gestaltet.

ABK-LB - Leistungsbeschreibungen bearbeiten

  • Neu: Die ÖNORM A2063:2015 wurde flächendeckend in ABK-LB implementiert.
  • Neu: Langtexte in Leistungsbeschreibungen nach ÖNORM B2062:1996 können nur noch als Fließtext erstellt werden.
  • Neu: Leistungsbeschreibungen nach ÖNORM B2062:1996 werden nur noch schreibgeschützt dargestellt und können somit nicht mehr bearbeitet werden.
  • Neu: Funktion "Datei/ Sichern/ Leistungsbeschreibung (ABK7) ": Hiermit können nun LB-Sicherungen im ABK7-Format erstellt werden.
  • Neu: Option "Kalkulierte Felder in LB-Bearbeitung anzeigen (LANGSAM)": Standardmäßig ist diese Einstellung nicht aktiv. Es betrifft zum Beispiel die Felder "Änderungsbeschreibung vorhanden" oder "Interne Notiz vorhanden".
  • Neu: Menü "Extras/ Optionen": Hier gibt es eine neue Option "Zusätzliche Info Spalte ÖNORM-Kommentar" im Abschnitt "Ansicht". Wenn aktiviert, wird im Ordner "LB-Bearbeitung" das Feld "ÖNORM-Kommentar vorhanden" angezeigt.
  • Neu: Ordner "LB-Bearbeitung": Hier gibt es ein neues Feld "KW", worin angezeigt wird, ob zu einer Position ein Kennwert vorhanden ist oder nicht.
  • Neu: Ordner "LB-Bearbeitung": Sollen Positionen einer Ergänzungs-LB gelöscht werden, so erscheint nun keine Meldung, dass dies nicht möglich sei, mehr.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften", Auswahl "Parameter zur Lücke auswählen": Die Darstellung der Auswahlliste wurde verbessert.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften": Das Kommentarfeld wurde neu angeordnet.
  • Neu: Funktion "Versionsnummer setzen" mit neuer Einstellung "von LG" "bis LG".
  • Neu: Ordner "Suchregister bearbeiten": Hier ist nun die Tabellenfunktion "Ändern" verfügbar.
  • Neu: Ordner "Suchregister bearbeiten": Da nun alle Eingabefelder in HTML-Logik gehalten sind, wurde die "Information Richtext" auf "Information HTML" geändert.
  • Neu: Druck "Leistungsbeschreibung": Mit der Option "Parameter bei Rechenwert und Lücke drucken" wird geregelt, ob bei Rechenwerten und Kennwerten zu Lücken der Parameter angedruckt werden soll.
  • Neu: Funktion "LB-Version setzen": Mit dieser neuen Funktion wird je Position ein Vergleich mit der Vrgänger-LB angestellt, ob diese Position geändert wurde oder nicht und danach dementsprechend positionsweise ein Vermerk gesetzt.
  • Neu: Funktion "LB prüfen": Im Prüfprotokoll werden nun auch der LB-Dateinamen und das Prüfdatum protokolliert.
  • Neu: Die Lückenkennzeichnung "L" oder "B" wird bei der LB prüfung erneut gesetzt, wenn diese nicht richtig ist.

ABK-PD - Preisdateien

  • Neu: Register "Leistungsteile definieren": Hier werden die in einer Preisdatei einer Position zugeordneten Leistungsteile definiert. Die Eingabe erfolgt dann immer je Position oder je LG (festzulegen per Option).
  • Neu: Werden Leistungsteile für die Preisumrechnung aus ABK7 übernommen, so werden diese je LG zugeordnet.
  • Neu: Funktion "Valorisierung": Diese Funktion greift nun auf die der Preisdatei zugeordneten Leistungsteile für die Preisumrechnung zu.
  • Neu: Ordner "Preise und Kalkulationsansätze": Im neuen Register "Kennwerte" können nun kennwerte zur Preisdatei angelegt werden.
  • Neu: Ordner "Preise und Kalkulationsansätze": Der untere Bildschirmbereich ist nun mit einem Splitter versehen und vertikal vergrößerbar bzw. verkleinerbar.
  • Neu: Ordner "Preise und Kalkulationsansätze", Register "Allgemein": Die Darstellung der Statistik wurde verständlicher und besser gestaltet.
  • Neu: Ordner "Preise und Kalkulationsansätze": Die Spalten "Vorherige Position", "Änderungsumfang", "Änderungsbeschreibung" und "Version der LB" sind nun schreibgeschützt.
  • Neu: Ordner "Preise und Kalkulationsansätze": Hier gibt es nun die beiden Funktionen "Leistungsgliederung zuordnen" und "Baugliederung zuordnen", womit markierten Positionen Leistungen/Kostenarten aus ausgewählten Leistungs-/Kostenartenkatalogen zugeordnet werden können.
  • Neu: Fenster "Position kalkulieren": Hier können nun Kennwerte in Form von globalen Variablen für die Kalkulation verwendet werden.
  • Neu: Ordner "Preiseingabe/Kalkulation": Mit der neuen Funktion "LTPU zuordnen" kann allen markierten Zeilen ein Leistungsteil für die Preisumrechnung aus der zugeordneten Preisdatei zugeordnet werden.
  • Neu: Fenster "Positionseigenschaften": Hier gibt es nun das Register "Lücke", womit Ausschreiber- und Bieterlücken bereits in der Preisdatei ausgefüllt werden können.

ABK-AT - Artikelverwaltung

  • Neu: Ordner "Artikel": Die Felder "Lagerstand führen" und "Hierarchische Artikelgruppen" sind nun auch in der Tabelle anzeigbar und bearbeitbar.
  • Neu: Ordner "Artikeldatei": Die Toolbar wurde komplett überarbeitet und benutzerfreundlicher gestaltet.
  • Neu: Das Markierungs-Menü wurde überarbeitet.
  • Neu: Funktion "Artikeldatei berechnen und prüfen": Bei ggf. gefundenen Fehlern wird nun auch die Artikelnummer des fehlerhaften Artikels angegeben um die Fehlersuche und -behebung zu vereinfachen.
  • Neu: Funktion "Markierte Artikel in Artikeldatei kopieren": Hiermit können nun markierte Artikel von einer Artikeldatei in eine andere kopiert werden.
  • Neu: Bei Setartikeln können nun Variablen verwendet werden.

ABK-ZA - Zentrale Adressdaten

  • Neu: Ordner "Adressen": Hier wurde flächendeckend die neue Tabellenlogik implementiert.
  • Neu: Ordner "Firmendaten": Das Feld "Gerichtsstand" wurde in "Firmenbuchgericht" umbenannt.
  • Neu: Wird eine neue Adresse als Filiale einer bestehenden Adresse angelegt, so werden nun die UID und die Kontodaten der Mutteradresse übernommen.
  • Neu: Fenster "Adresse", Register "Produkte": In dieser Tabelle können nun eigene Layouts erstellt und gespeichert werden.
  • Neu: Fenster "Adresseigenschaften", Register "Kontaktinformation": Mit der Funktion "Grußformel generieren" kann eine solche automatisiert, abhängig von der Anrede, erstellt werden.
  • Neu: Mit dem Entfall von BLZ und Kontonummer wird der IBAN nun, beim Import von ABK7-Daten, automatisch aus diesen alten Daten generiert.
  • Neu: Funktion "Seriendruck: Datenquelle erstellen": Hier können nun auch die Kunden- und Lieferantennummer ausgegeben werden.
  • Neu: Die Zielgruppenselektion wurde komplett überarbeitet und weitreichend verbessert.
  • Neu: Funktion "Seriendruck: Datenquelle erstellen": Die Zielgruppenzuordnung der Adressen und deren Hauptkontaktpersonen kann nun auch ausgegeben werden.
  • Neu: Druck "Projektbeteiligte": Die Druckausgabe wurde ansprechender gestaltet.

ABK-AK - Aktenkoffer

  • Neu: Menü "Aktenkoffer": Der Filter "Daten des aktuellen benutzers" wurde erweitert.
  • Neu: Funktion "Aktenkoffer": Erneut eingecheckte Dokumente können nun offline nicht mehr bearbeitet werden.

ABK-ZI - Zentrale Indextabellen

  • Neu: Ordner "Indexkataloge": Die Indexkatalogkennung und die Kategoriekennung wurde entsprechend der ÖNORM A2063:2015 angepasst.

ABK-AUTO - ABK-Automationsobjekt

  • Neu: Das ABK-Automationsobjekt für ABK8 heißt nun abk8auto.exe. Somit kann es parallel zu jenem aus ABK7 (abkauto.exe) verwendet werden.
  • Neu: Die Systeminfo wird nun kompakt und somit schneller ausgegeben. Eine ausführliche Systeminfo kann per eigener Schaltfläche aufgerufen werden.
  • Neu: In der Systeminfo wird nun angezeigt, ob das ABK-Automationsobjekt registriert ist oder nicht.

ABK-MSOA - ABK-MS Outlook-AddIn

  • Neu.: Die DLL-Version des ABK-Microsoft Office AddIn wurde zur Gänze duch eine EXE-Version, die für 32- und 64-Bit-Betriebsysteme einsetzbar ist, ersetzt. Die DLL-Version war nur für 32 Bit und wird nicht mehr ausgeliefert.
  • Neu: Das ABK-MS Office-AddIn heißt nun für ABK8 abk8mso.exe, damit es parallel zu jenem aus ABK7 (abkmsox.exe) verwendet werden kann.

ABK-RP - Reportgenerator

  • Neu: ABK8-Druckformulare haben nun die Dateiendung .abk8rp. Bitte beachten Sie, dass somit .rpn-Dateien aus ABK7 nicht kompatibel sind.
  • Neu: Bei aus ABK7 übernommenen freien Feldern und Druckformularen: Sind im Druckformular vorhandene Bedingungen an freie Felder gebunden, so ist eine Änderung dieser nicht erforderlich, da die Bedingungen intern auf die nun mit einem Präfix versehenen freien Felder weiterleiten.
  • Neu: ABK-PDF-Ausgabe von Version 1.4 (Acrobat 5.x) auf 1.5 (Acrobat 6.x) aktualisiert.
  • Neu: Ordner "Blöcke", Register "Zellen": Im Feld "Kommentar" können nun bis zu 120 Zeichen eingegeben werden.
  • Neu: Zellen vom Typ "R" sind nun immer in HTML, Zellen vom Typ "M" in NurText gehalten.

Das Bundesvergabegesetz (BVergG) 2018 legt folgende Anforderungen fest.

23.03.2020

Praxisorientiertes Seminar an der Donau Uni Krems mit Leistungsnachweis.

ABK war zu Gast bei der SPÄTSCHICHT von A-NULL Bausoftware zum Thema OpenBIM.