Rundschreiben des Bundeskanzleramtes zur Abgrenzung von Sektorenbereich und klassischem Bereich

BKA konkretisiert den Auftraggeberbegriff und trifft Klarstellungen zum anzuwendenden Vergaberegime bei Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen


Anlässlich der in einer zwischen Bieter und Auftraggeber strittigen Rechtssache hinsichtlich der Anwendung der Vorschriften der Richtlinie RL 2004/17/EG („Sektorenrichtlinie“) oder der Richtlinie RL 2004/18/EG („Vergaberichtlinie“) erließ der  Europäische Gerichtshof am 10.04.2008 ein Urteil, welches nunmehr das Bundeskanzleramt zum Anlass nahm, um diese Abgrenzungsfrage national zu konkretisieren. » Weiter


Eine übergeordnete Stelle muss sich um die BIM-Elementkataloge kümmern.

23.09.2021

Thema: Zentrale Adressverwaltung