Von ARCHICAD zu ABK-OpenBIM.

ABK war zu Gast bei der SPÄTSCHICHT von A-NULL Bausoftware zum Thema OpenBIM.


Am 18. November 2019 waren wir zur Spätschicht der A-NULL Bausoftware eingeladen. ABK-Vertriebsleiter DI Wolfgang Rosner referierte gemeinsam mit Akos Erös von A-NULL Bausoftware zum Thema: „Von ARCHICAD zu ABK-OpenBIM. Mittels Mengenübernahme zur raschen LV-Erstellung.

BIM ist die zukunftsweisende Entwicklung im Bauwesen und steht im AVA-Bereich für Zeitersparnis in der Mengenermittlung, Fehlerminimierung und Erleichterungen bei der Erstellung von Ausschreibungen. Herr Rosner sprach über die Vorteile der OpenBIM-Methode gegenüber der herkömmlichen Mengenübernahme von ARCHICAD und zeigte den anwesenden Interessenten, wie Sie ein Gebäudemodell aus ARCHICAD in Form einer IFC-Datei in ABK einlesen und mit wenigen Handgriffen in einen Kostenplan umwandeln. Dieser wird in weiterer Folge nicht nur im Kostenmanagement gemäß (z.B. ÖNORM B 1801-1 oder DIN 276) weiterverwendet, sondern dient auch als Grundlage für ÖNORM A 2063-konforme Leistungsverzeichnisse.

Ebenso gab Herr Rosner einen kurzen Einblick, wie aus bauteilorientierten Modellen relevante Informationen extrahiert und bei Bedarf manuelle Ergänzungen durchgeführt werden können.


Der erste intelligente Standardelementkatalog zur ABK-BIM Software ist ab sofort erhältlich!

26.08.2020

Kostenloses Webinar zum Thema „Building Information Modeling“.