Nachteilsabgeltung bei Storno von Auftragsteilen

Gesetzliche Regelungen – Chancen und Risken


Es ist nicht ungewöhnlich und durchaus legitim, dass erteilte Aufträge vom Auftraggeber jederzeit und ohne Grund ganz oder teilweise abbestellt werden können. Oft kommt es auf Auftragnehmerseite dadurch zu finanziellen Einbußen, da der Auftragnehmer mit der vollständigen Erfüllung des Bauauftrags gerechnet hat. Gerätemieten oder Entgelt für Arbeitnehmer sind nur einige der Positionen, die schließlich jedenfalls – ungeachtet dessen ob der Auftrag storniert wurde – anfallen. » Weiter


Das Bundesvergabegesetz (BVergG) 2018 legt folgende Anforderungen fest.

26.02.2020

Wir gehen auf "Österreich-Tour" und haben jede Menge Neuheiten mit im Gepäck!

ABK war zu Gast bei der SPÄTSCHICHT von A-NULL Bausoftware zum Thema OpenBIM.