Nachteilsabgeltung bei Storno von Auftragsteilen

Gesetzliche Regelungen – Chancen und Risken


Es ist nicht ungewöhnlich und durchaus legitim, dass erteilte Aufträge vom Auftraggeber jederzeit und ohne Grund ganz oder teilweise abbestellt werden können. Oft kommt es auf Auftragnehmerseite dadurch zu finanziellen Einbußen, da der Auftragnehmer mit der vollständigen Erfüllung des Bauauftrags gerechnet hat. Gerätemieten oder Entgelt für Arbeitnehmer sind nur einige der Positionen, die schließlich jedenfalls – ungeachtet dessen ob der Auftrag storniert wurde – anfallen. » Weiter


Die Kalkulationsfreiheit bei Angeboten ist begrenzt. Doch wo liegen diese Grenzen?

23.03.2020

Praxisorientiertes Seminar an der Donau Uni Krems mit Leistungsnachweis.

Mit ABK zu OpenBIM! Arbeitsweise und Vorteile von Building Information Modeling mit ABK8.