Vergaberechtliche Zuverlässigkeit

Bewertungskriterien der Zuverlässigkeit von Bietern - Optionen Verbesserungsnachweis


Der vergaberechtliche Begriff der Zuverlässigkeit umfasst einen Teil der „Eignung“ (neben Befugnis, technischer und wirtschaftlicher/finanzieller Leistungsfähigkeit). Die Zuverlässigkeit ist in den §§68 bis 70 und 72 bis 73 Bundesvergabegesetz (BVergG) festgelegt (für Sektorenauftraggeber in den §§229 ff BVergG. » Weiter


Die Kalkulationsfreiheit bei Angeboten ist begrenzt. Doch wo liegen diese Grenzen?

23.03.2020

Praxisorientiertes Seminar an der Donau Uni Krems mit Leistungsnachweis.

Mit ABK zu OpenBIM! Arbeitsweise und Vorteile von Building Information Modeling mit ABK8.