Menu

ABK-Bürokosten und Zeiterfassung

Der organisatorische Anteil der Arbeit im Unternehmen ist oft hoch. Mit Einsatz von ABK bei der Büroorganisation bleibt Ihnen mehr Zeit für die Projektplanung und Steuerung. Zentrales Element ist dabei die Mitarbeiterverwaltung mit der Stundenerfassung. Diese Ergebnisse der Zeit- und Spesenerfassung sowie Belege aus dem Rechnungswesen fließen in den Soll-Ist-Vergleich ein. So ist Ihr Projekt von Anfang an auf Erfolgskurs!

Vorteile:

  • Mitarbeiterverwaltung, Urlaub, Zeitausgleich
  • Dokumentation des Projektaufwandes über die Zeiterfassung
  • Projektbudgetplanung dient auch als Grundlage für die Angebotserstellung
  • Berücksichtigung der Geschäftsgemeinkosten
  • Stunden- und Spesennachweis für die Verrechnung
  • Soll-Ist-Vergleich, Prognoseberechnungen
  • Basis für die Ressourcenplanung

Steuern mit Erfolg
Mit ABK Büro- und Projekterfolg haben Sie alle wesentlichen Informationen zum Projektstand im Visier. Basierend auf einer Projektbudgetierung, der Beobachtung des laufenden Projektes, sowie der Analyse vergangener Projekte, wird die Projektsteuerung unterstützt. Die wesentlichen Einflussfaktoren sind Aufträge (Honorare), Ausgangsrechnungen und Zahlungseingänge auf der einen sowie Projektaufwendungen durch Mitarbeiter-, Sach- und Gemeinkosten auf der anderen Seite.

Budgetierung
Basierend auf einer Honorarermittlung wird das Projektbudget ermittelt. Um eine detailliertere Planung zu ermöglichen, wird ein Projekt in einzelne Projekttätigkeiten (Leistungen) gegliedert. Der Aufwand wird je Leistung aufgrund der Personalaufwendungen und der zu erwartenden Sachkosten geschätzt. Dabei kann auf Daten vorangegangener Projekte zugegriffen werden.

Kostenerfassung
In der Mitarbeiterverwaltung werden sämtliche Stammdaten der Mitarbeiter aufgenommen sowie das Arbeitszeitmodell und das Gehaltsschema festgelegt. Bei der Zeiterfassung - sie erfolgt entweder vom Mitarbeiter oder zentral - werden angefallene Stunden Projekten und Tätigkeiten zugewiesen. An- und Abwesenheitsplanungen und Ressourcenplanungen setzen auf diese Angaben auf. Kosten für Reiseaufwendungen (Kilometergeld, Diäten) werden vom Mitarbeiter in der Spesenabrechnung erfasst. Die Bürogemeinkosten werden als Aufschlag für jede produktive Stunde berücksichtigt. Oder man wendet die Methode der Deckungsbeitragsrechnung an, durch die zwei verschiedene Deckungsbeiträge immer aktuell ermittelt werden. Projektauswertungen sind mit dieser Methode genauer.

Erlöse
Alle Projekterlöse werden im ABK-Rechnungswesen aufgenommen und in den Auswertungen direkt den Kosten gegenübergestellt. So sehen Sie immer das aktuelle Projektbudget und die prognostizierten Kosten.

Auswertungen und Analysen
Die laufende Projektkostenverfolgung basiert auf der Mitarbeiterauslastung und dem Zahlungsfluss. Diese Angaben können zu jedem gewünschten Zeitpunkt aktuell mit den Planvorgaben verglichen werden. Hierfür gibt es zur Steuerungsunterstützung diverse Abfragen, Übersichten und Vergleiche.


Download Produktblatt​​​​​​​


Die Bewertung der Angebote ist der entscheidende Schritt zur Auftragsvergabe. Was tun, wenn es zu Bewertungsfehlern kommt?

28.05.2019

Informationen zur Standardisierung von Ausschreibungstexten gemäß ÖNORM.

Leistungsverzeichnisse erstellen & NEU: Datenträger auspreisen