Neuerungen in ABK8-V8.3a-BC23

  • ABK8 wurde auf die Kompatibilität mit Windows 11 überprüft.
  • ABK8 wurde auf die Kompatibilität mit Windows 10 21H2 überprüft.
  • ABK8 wurde auf die Kompatibilität mit Windows Server 2022 überprüft.
  • Funktion "Neu": Diese ist nun standardmäßig ausgeblendet. Soll sie angezeigt werden, kann dies mittels der Einstellung "ShowAddButton" in der abkparam.ini (Verzeichnis \config) bewerkstelligt werden.
  • Funktion "Abgleich alle Projekte": Diese ist nun nur noch im Menü "Extras" aufrufbar.
  • Funktion "Aktenkoffer": Diese wird in der Haupttoolbar nur noch dann angeboten, wenn bereits eine Aktenkoffer-Datenbank vorhanden oder die Einstellung "ShowAKButtonAlways" in der abkparam.ini (Verzeichnis \config) aktiviert ist. Der Zugang im Menü "Extras" bleibt davon unberührt.
  • Ordner "AVA-AG/-AN", Funktion "Analysen erstellen": Bei der "Analyse Parameter Ausschreibungs-LV" werden nun auch Kennwerte aus Preisermittlungen berücksichtigt.
  • Ordner "Verwaltung/ Firmendaten": Die Spalte "Bankinstitut" wurde im Sinne einer besseren Verständlichkeit auf "Kontobezeichnung (Bankinstitut)" umbenannt.
  • Funktion "LV prüfen": Diese Funktion berechnet nun auch die Summen ggf. vorhandener Kennwerte der LV-Positionen.
  • Funktion "Preise importieren": Beim Import aus einem Projekt können nun auch Preise aus Vertrags-LVs übernommen werden.
  • Ordner "Leistungsverzeichnis", Register "Kennwerte LV": Die Meldung, welche bei Eingabe eines unter dem definierten Minimal- oder über dem definierten Maximalwert liegenden Werts zu einem Parameter erscheint, wurde verständlicher formuliert.
  • Ordner "Veränderungen Kosten/Preise": Hier wird nun unten in der Summenübersicht die Umlage auf Eventual- und Wahl-Positionen separat ausgewiesen.
  • Ordner "Veränderungen Kosten/Preise", Register "Kalkulationsgruppen": Bei Kalkulationen von Zuschlägen nach ÖNORM B2061:2020, K2 können nun in der Tabelle Spalten mit den errechneten Kosten je Zuschlag eingeblendet werden.
  • Fenster "Menge berechnen": Die letztmalige Einstellung, ob das Paneel "Abfragen und Bedingungen" geöffnet oder geschlossen war, wird nun gespeichert.
  • Für den LV-Druck stehen nun flexiblere Druckblock-Routinen zur Verfügung. Nähere Informationen sind dem Reportgenerator-Handbuch zu entnehmen.
  • Druck "Leistungsverzeichnis" mit Kennwertlücken der Kategorie "Ja/Nein": Sind diese Kennwerte nicht definiert bzw. ausgefüllt, so wird nun statt einer leeren Lücke der Text "Ja/Nein undefiniert" gedruckt.
  • Ordner "Aufschläge/Nachlässe": Hier können nun ganze Teile von Teilangeboten als "Nicht angeboten" gekennzeichnet werden.
  • Ordner "Vertiefte Angebotsprüfung (Preisanalyse)": In den neuen Spalten "Verh. Lo/So (Basis)" und "Verh. Lo/So (Angebot)" wird je Position das Verhältnis zwischen den Preisanteilen Lohn und Sonstiges der Basis bzw. des zu vergleichenden Angebots angeführt.
  • Ordner "Vergabevorschlag", Funktion "Import Angebots-LV": Mit Hilfe dieser Funktion kann nun direkt aus einem Angebots-LV im ÖNORM A2063-Format ein Vergabe-LV erstellt werden.
  • Druck "Preisspiegel": In den Druckoptionen gibt es bei Grafik eine neue Option "Balken je Betrag", der die Balkenlänge je Position nach dem größten Betrag maximiert.
  • Die Option "Kostenart für Controlling AKZ zuordnen, die Prognosemenge je AKZ aufnehmen" kann nun auch in der abkbaext.def (im Verzeichnis \config) als Voreinstellung aufgenommen und definiert werden.
  • Fenster "Ausmaßblatt": Beim Kopieren aus anderen AMBL kann nun auch die Spalte "ZA" (Zusatzangebot) eingeblendet werden
  • Fenster "Ausmaßblatt", Fenster "Ausmaßzeile bearbeiten": Bei der Übernahme von Positionen werden nun jene AKZ hervorgehoben, zu denen die gewählte Position auch LV-Mengen aufweist.
  • Fenster "Menge berechnen": Die letztmalige Einstellung, ob das Paneel "Abfragen und Bedingungen" geöffnet oder geschlossen war, wird nun gespeichert.
  • Ordner "Leistungsübersicht": Die Eingabefelder für die Prognosemenge sind hier nun schreibgeschützt, wenn die Option "Kostenart für Controlling AKZ zuordnen, die Prognosemenge je AKZ aufnehmen" aktiv ist.
  • Ordner "Leistungsübersicht": In der Tabellentoolbar wird nun ein Hinweis angeführt, wonach ein Doppelklick in eine Zeile die jeweils erfassten Ausmaße anzeigt.
  • Ordner "Controlling/ Mengenprognose": Mittels Schaltfläche "Eigenschaften" können nun hier die Positionseigenschaften schreibgeschützt angezeigt werden lassen.
  • Ordner "Controlling/ Mengenprognose": Die Funktion "Prognosemenge übertragen" wurde in "Berechnete Prognosemenge übertragen" umbenannt, um ihre Funktionalität besser zu beschreiben.
  • Ordner "Controlling/ Mengenprognose": Es gibt hier nun neue Spalten für Lohn und Sonstiges der abgerechneten Werte. Zudem gibt es neue Spalten, die hinsichtlich Lohn, Sonstiges, Einheitspreis und Positionspreis die offenen Werte, also die Differenzen zwischen den abgerechneten und den aktuell prognostizierten Beträgen, darstellen.
  • Sobald es einen History-Stand gibt, ist die Eingabe der Prognosemenge nur noch im Ordner "Mengenprognose" möglich; in anderen Ordnern, wie z.B. "LV-Bearbeitung" oder "Leistungsübersicht", ist sie zur Eingabe gesperrt.
  • Druck "Leistungsübersicht": Dieser enthält nun am Ende eine Zusammenstellung der Gruppensummen mit geforderten und korrigierten Werten.
  • Die in den "ABK-Standard-Daten" (Abschnitt "Erweiterungen BIM") enthaltene Parameterliste "BIM" sowie der ABK-Standard-Interpreter (im Verzeichnis \sys) wurden mit dem kostenpflichtig erhältlichen Elementkatalog "ABK-BIM-AVA" harmonisiert.
  • Fenster "Element", Register "Preisermittlung", Register "Leistungsbeschreibung": LB-Positionen können nun optional mitsamt Preisen aus einer gewählten Preisdatei übernommen werden.
  • Fenster "Elementeigenschaften", Register "Preisermittlung": Für Bedingungen bzw. Abfragen von Textparametern mit Inhalten unter Anführungszeichen steht nun eine Logik bereit. Soll bspw. der Parameterkennwert "XYZ" abgefragt werden, so lautet die Bedingung A="""XYZ""".
  • Fenster "Menge berechnen": Die letztmalige Einstellung, ob das Paneel "Abfragen und Bedingungen" geöffnet oder geschlossen war, wird nun gespeichert.
  • Ordner "Kostenübersicht/Prognose", Spalte "Firma": Im Spaltenhinweis wird nun darauf hingewiesen, dass hier lediglich der zuletzte beauftragte Auftragnehmer angezeigt wird.
  • Druck "Kostenübersicht": Mittels der Option "Kostenstelle/Kostenträger" kann die Ausgabe nun auf eine Kostenstelle bzw. einen Kostenträger eingegrenzt werden.
  • Ordner "Stundenaufwand", Funktion "Monatsabschluss": In der Tabelle wird nun auch die Anzahl der ganztägigen Office-, Home Office-, nicht-definierten, Urlaubs- und Krankenstandstage dargestellt.
  • Funktion "Extras/ Datenarchivierung": Damit können Daten des Rechnungswesens nach Jahren in eine "Archiv"-Datenbank kopiert oder auch verschoben werden.
  • Ordner "Rechnungswesen", Funktion "Prüf-/Rechenlauf": Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet.
  • Funktion "Vorschau ein-/ausblenden": Die Darstellung der Vorschau der Belegdetails sowie des Originalbelegs bzw. der Anlagen wurde völlig neu gestaltet.
  • Fenster "Beleg", Register "Positionen": Bei der Übernahme von Ansätzen aus Referenz-LVs findet nun eine Abfrage zum Umrechnungsfaktor statt. Ist dieser "1", kann die Anlage einer Zeile für den Umrechnungsfaktor unterdrückt werden.
  • Fenster "Extras/ Optionen": Die Option "Neue E-Mails als HTML formatieren (nur mit MS Outlook kompatibel)" wurde im Sinne einer besseren Verständlichkeit in "Neue E-Mails als HTML formatieren und senden (erfordert installiertes MS Outlook)" umbenannt.
  • Druck "Protokoll": Die Ausgabe bzw. Handhabung von Seitenumbrüchen wurde verbessert.
  • Funktion "Import DATANORM": Importierte Artikel werden nun standardmäßig als Artikel nach ÖNORM B2061:2020 angelegt.
  • Neue Option für die Übernahme von E-Mails ins Postbuch. Anmerkung: Diese neue Einstellung hilft, falls Fehler bei der Übernahme vorkommen. Alle eingebetteten Bilder im HTML-Langtext werden als Anlagen in ABK angelegt.

ABK liefert aktualisierte Daten zu Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen.

25.08.2022

Thema: AVA-Bürostandard erstellen und warten